Sparsamer Spieltag zum Ende der Sommerzeit: unsere Spiele am Wochenende

Herbstferien, die Kickers sind im Urlaub. Zumindest die meisten – unsere Männer dürfen spielen, erstmals seit über sechs Jahren wieder in einer Doppelveranstaltung. Damals, im Februar 2016, in Dallgow (beide Kickers gewannen), am kommenden Sonntag dann in Saarmund. Um 12:00 Uhr beginnen die Spiele mit dem Auftritt der Zweeten bei der Zweiten der Saarmunder SG. Diese spielten zu Saisonbeginn ganz vorn mit, waren bis zum 5.Spieltag punktgleich mit dem Tabellenführer aus dem Potsdamer Norden, lagen zeitweise acht Punkte und acht Plätze vor den Kickers. Der Vorsprung ist in den letzten Wochen geschmolzen, während die Kickers zuletzt wieder punkteten, verloren die Nuthetaler ihre letzten drei Spiele. Das allerdings gegen die Top-3 der Tabelle.
Unsere Zweete sollte also, trotz der drei deutlichen Ergebnisse der SG zuletzt, gewarnt sein und mit Respekt und einer Prise Vorsicht ins Spiel gehen. Optimistisch macht die Statistik, die in den Reserveduellen gegen Saarmund eine 100%ge Erfolgsquote der Kickers verrät. Vor 15 Jahren gewannen die Pokis beide Spiele (2:0, 6:1), mit auf dem Feld standen, neben Legenden wie Sascha Glanz oder Ronny Senger, die blutjungen Erik Tuczek und David Berker. Am Ende der damaligen Saison standen KL-Aufstieg und Pokalsieg.

Im Anschluß will unsere Erste ihren Lauf fortsetzen. Nach drei 0:2-Niederlagen um den Monatswechsel, viel Unruhe im Team und dem Abschied der Trainer, die nach nicht einmal vier Monaten das Weite suchten, hat sich die Mannschaft gefangen und mit einer beeindruckenden Leistung am letzten Wochenende zum zweiten Mal in Folge einen besser platzierten Gegner besiegt. Im Derby gegen Fortuna II bewies die Truppe um die (Spieler)Trainer David Michel & Leroy Stiller Geduld und Moral, erkämpften sich mit zwei Treffern in der Nachspielzeit einen 2:1-Erfolg. Getroffen haben die Jüngsten auf dem Platz: erst glich Niklas Elke per Strafstoß aus, dann köpfte Moritz Bronowski in letzter Sekunde einen Eckball zum Sieg ein.
In Saarmund wartet am Sonntag der nächste besser platzierte Gegner, allerdings mit anderen Voraussetzungen als die Kontrahenten zuletzt. Die Kickers gehen als krasser Außenseiter in das 11.Duell gegen die SG, welche seit zwei Monaten ungeschlagen ist. Die einzige Saisonniederlage gab es gegen Tabellenführer Ziesar ; Saarmund hat den zweitbesten Angriff der Liga, die zweitbeste Defensive, stellt den zweitbesten Torjäger und gewann zuletzt gegen Berge und bei Stahl II. Spiele, welche die Kickers jeweils verloren.
Wie bei der Zweeten macht auch beim Duell der Kreisoberligisten die Statistik Mut. Unsere Männer konnten fünf der bisherigen zehn Spiele gegen die SGS gewinnen, im Meisterjahr 2016 allerdings gab es nach dem 6:2 zuhause im Titelendspurt mit dem 0:1 in Saarmund eine von drei Niederlagen. U.a. standen damals David Michel, Felix Elsaßer, Sören Mühle, Ferdinand Becker (in seinem ersten Jahr bei den Männern) sowie Hakon Schneider und Sören Gläser auf dem Platz. Die Jungs könnten auch aktuell dabei sein und es besser machen als vor sechs Jahren.

Wir wünschen beiden Teams viel Erfolg und ganz viel Spaß, würden uns sehr freuen, wenn unsere Männerteams zum dritten Mal in Folge einen Spieltag ohne Niederlage überstehen könnten.

P.S.: das Foto ist nicht ganz 2008, aber auch 2010 gehörte unser momentan verletzter Oldie noch zu den jungen Hüpfern