Sechs Punkte und 16 Tore für die 2011er

Potsdam. Ein rundum erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Kickers des 2011er-Jahrsgangs. Nach einem erneuten Kantersieg der E4 am Samstag fuhr auch die F1 am Sonntagmorgen drei Punkte ein.

2. Kreisklasse E, St. 5.
Potsdamer Kickers E4 – SG Saarmund II 12:0 (6:0).
Die Jungs um Jens Törber und Michael Gassong machten am Samstag einfach da weiter, wo sie am ersten Spieltag beim 13:0 in Schenkenhorst aufgehört hatten. Gegen die körperlich klar überlegenen Saarmunder brauchte es zwar eine gut zehnminütige Abtastphase, dann aber wurden Schnelligkeit und Technik in viele Tore umgemünzt. Die einzige Chance der Gäste – ein indirekter Freitstoß im Strafraum – wurde mit Mann und Maus und großem Jubel abgewehrt. So sehen Teamgeist und Zusammenhalt aus.

Für die E4 spielten: Bela Dietrich (Keeper 1HZ, 2 Tore), Fridolin Pfefferkorn (3), Jannis Kleinfeld (2), Matti Berger, Edgar Dupont-Nivet, Eli Rehberg, Justus Roeger (2), Linus Petri (1), Richard Langen (Keeper 2HZ), Lion Gassong, Vincent Buchholz.

Erfolgreicher Start in die neue Saison: Die F1 schlägt Brieselang II mit 4:3.

Erfolgreicher Start in die neue Saison: Die F1 schlägt Brieselang II mit 4:3.

Fair-Play-Liga F, St. 8.
Potsdamer Kickers F1 – SV Grün-Weiß Brieselang II.
Man konnte gespannt sein, wie die neu formierte F1 von Torsten Wanages und Daniel Müller in die stark besetzte Staffel 8 starten würde. Mit Brieselang stellte sich ein Team auf Augenhöhe vor, und so entwickelte sich auch ein spannendes und umkämpftes Spiel. Die Kickers verdienten sich den Sieg besonders in der starken zweiten Hälfte, in der sie von 1:1 auf 4:1 davonziehen konnten. Zwar kamen die grün-weißen Gäste dann noch einmal gefährlich heran. Die Aufholjagd wurde aber von der laufstarken heimischen Abwehr und schließlich dem Schlusspfiff gestoppt. Herzlichen Glückwunsch zu den ersten drei Punkten!

Für die F1 spielten: Milo Roland (Keeper), Bennet Wolbers, Torin Gutzke, Frieda Petri, Lion Gassong, Malte Bannat, Max Langer (1), Ben Wanagas (3), Tom Graudenz, Dominik Müller, Fin Sievert.