Zweete Männer vor Heide-Wochen

Mit dem Derby in Groß Glienicke beginnen für unsere Zweete die „Heide-Wochen“ – drei Gegner rund um die Döberitzer Heide: nach Glienicke folgen Dallgow II und Lok Elstal. Das Duell bei den Rot/Weißen ist bereits das 22., gegen keinen anderen Gegner spielte unsere Zweete öfter. Die Spiele gegen den SVD II und die Lok werden übrigens die Duelle Nr. 12 und 15 sein – im Gegensatz zu Groß Glienicke gegen beide mit positiver Bilanz.
Die SG Rot/Weiß Groß Glienicke also, das 22. Derby seit 2007, als am Ende der Saison beide gemeinsam in die Kreisliga aufstiegen.

Weiterlesen

Zweete beendet Osterferien mit Sieg

Mit dem dritten Sieg in Serie schob sich die Zweete auf Rang 5 vor. Das überaus faire Verfolgerduell bei den zuletzt viermal in Folge sieglosen Blau/Gelben entschieden die Kickers überraschend deutlich, hätten sogar höher gewinnen können.
Müssen.
Die Gäste begannen mit zwei Veränderungen – für Rosenfeld rückte Hg.Schneider in die Abwehr, Kapitän Rotzoll kehrte zurück, William rotierte zunächst auf die Bank. Nachdem Senf gegen den völlig frei vor ihm auftauchenden Becker glänzen konnte, Weiterlesen

Bittere Niederlage für unsere Männer

Trotz einer starken Leistung und Zwei-Tore-Führung stand die Erste nach dem Derby gegen Landesliga-Absteiger SVB 03 II mit leeren Händen da:  zu viel gewollt luden die Jungs mit ihrer zu offensiven Spielweise ihren Kontrahenten in der Schlußphase zum Toreschießen ein und gaben die sicheren Punkte in der Nachspielzeit aus der Hand.

Zwei Tage nach dem Sieg im Abstiegsduell gegen die humorlosen Langener nahmen die Trainer vier Veränderungen vor. Kapitän Brunzlow, Linksaußen Müggenburg und Youngster Bronowski rückten zurück in die Startelf, außerdem verstärkte Zweete-Abwehrchef Schneider Jun. neben Routinier Elsaßer die Innenverteidigung. Nach zähem Beginn begann das Spiel in der 20. Minute richtig, als Müggenburg vom linken Flügel den Ball an die Latte setzte. Kurz darauf klärt Althoff gegen 03-Toptorschützen Kahl. Nach einem parierten Schuß von Schuchardt sorgte Müggenburg mit einem Freistoß der Marke „Tor des Monats“ für die Führung des Außenseiters. Nach Foul an N.Elke schlenzte er den Ball vom rechten Strafraumeck in den langen Winkel. Bis zur Pause hätten die Hausherren die Führung noch ausbauen können. Die größte Chance vergab N.Elke nach schöner Vorarbeit von Müggenburg freistehend, danach scheiterten noch J.Elke und Schuchardt an Schönfelder.

Bereits vier Minuten nach Wiederanpfiff erhöhen die Kickers auf 2:0. Der starke N.Elke setzt sich auf der rechten Seite durch, paßt quer vor das Tor, wo sein Bruder keine Mühe hatte, die Kugel über die Linie zu schieben. Der Anschlußtreffer, kaum zehn Minuten später, zeigte das heutige Manko der Kickers-Defensive auf. Die Blauen rückten zu weit auf, 03 kam mit einem langen Ball über rechts durch, Tiede läßt Althoff keine Chance. Die Hoffnungen auf wichtige Punkte im Abstiegskampf blieben aber erhalten, in der 69. Minute lagen die Jungs von Welse und Pasche wieder mit zwei Toren vorn. Eine Ecke von Müggenburg rutscht Schneider über den Scheitel, lang steht Taubert, der zurück an den Sechzehner legt und von dort setzt Schuchardt den Ball direkt in den Winkel. Diesmal dauerte es aber nur drei Minuten, bis der in der Rückrunde noch ungeschlagenen Favorit aus dem Osten der Landeshauptstadt zurückschlägt. Fast eine Kopie vom 1:2, wieder überraschte 03 die aufgerückte Defensive mit einem langen Ball. Ebenso wie fünf Minuten vor Spielende, als Härtel zum Ausgleich verwandelte. Die letzten Minuten wurden spannend und hektisch: Riesenparade von Althoff, der einen Ball von Tiede aus dem Winkel kratzt, auf der Gegenseite schießt N.Elke aus 30 Metern nur Millimeter am leeren Tor vorbei. Gelb/rote Karten für 03er Braksch und kurz darauf für N.Elke und schließlich in der 94. Minute der Tiefschlag für die tapfer kämpfenden Kickers, aus stark abseitsverdächtiger Position macht Tiede das 3:4 ; Elsaßer kann den Ball auf der Linie nicht mehr klären. In den letzten Sekunden warfen die Kickers noch einmal alles nach vorn, der hochverdiente Ausgleich gelang aber nicht mehr.

Die starke Leistung reichte nicht, die Kickers blieben erneut ohne Punkte. Nächsten Samstag geht es zum Tabellenvierten nach Golm, danach kommt der MSV Neuruppin II an die Templiner Straße.

Kickers: Althoff – Bronowski, Elsaßer, Hg.Schneider, Tretschok (64. Bieneck) – N.Elke (90. PV), Schuchardt, Brunzlow /V (58. Sperl), Müggenburg (84. Claussen) – Taubert, J.Elke
Tore: 1:0 Müggenburg (36./-)  /  2:0 J.Elke (49./N.Elke), 2:1 Tiede (56.), 3:1 Schuchardt (69./Taubert), 3:2 Hoffmann (72.), 3:3 Härtel (85.), 3:4 Tiede (94.)

P.S.: es bleibt dabei – mit dem Autor als Zuschauer kann die Erste nicht gewinnen.

Frohe Ostern

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern, Eltern, Sponsoren, Fans und Freunden

ein schönes Osterfest und erholsame Feiertage.

Zweete-Keeper rettet auch gegen Bredow die Punkte

Ein Spiel wie das sonntägliche Wetter – mal Hagel, Regen und Sturm, dann wieder schöner Sonnenschein. Allerdings fehlte der Regenbogen, sowohl am Firmament als auch im Spiel der Kickers. Es wurde letztlich ein schwer erkämpfter Arbeitssieg, nur Dank eines erneut überragenden Schlußmanns verspielte die Zweete ihre Vier-Tore-Führung nicht mehr.
Personell konnte beide Trainer wieder nicht aus dem Vollen schöpfen. Tuczek und Rosenfeld kehrten zurück, Höhner und William rotierten in die Startelf. Pünktlich zum Spielbeginn begann der erste Schauer und als die Sonne wieder hinter den Wolken hervorlugte, stand es 2:0 für die Kickers.

Weiterlesen

Stand with Ukraine – ein Aufruf unseres Vorsitzenden

Liebe Mitglieder und Eltern,

nach unserer ersten Fahrt an die ukrainische Grenze habe ich viele Fragen und Anrufe erhalten: Ob wir das wieder machen , wenn ja, wann, was kann ich dazu beitragen und ähnliches.
Das alles zeugt von einer großen Bereitschaft, mehr für die Unterstützung der ukrainischen Bevölkerung zu tun.
Wir habe uns entschieden, am 20./21. 04. erneut mit unseren beiden Bussen in einem kleinen Konvoi mitzufahren.

Um nicht leer hinzufahren,  bitte ich Euch um Unterstützung in Form von Sachspenden. Nach dem letzten Mal haben sich Mediziner aus einem ukrainischen Krankenhaus für unsere Spenden bedankt.

Wenn ihr unterstützen wollt, dann bitte mit euren Trainern abstimmen, so dass die Dinge im Klubraum zwischengelagert werden können.

Zusätzlich werde  ich am 13.04. und 19.04., jeweils von 17 bis 18 Uhr, im Klubraum Eure/Ihre Spenden entgegennehmen.

Was nehmen wir mit und nur das:

Lebensmittel: nur langlebiges , Büchsen, Gläser, Schokoriegel, Kekse
Wasser: nur Stilles 1,5 Liter Pets auch größer
Medizin: Verbandsmaterial
Windeln, einfache Kosmetika
Isomatten und Schlafsäcke
Leere Benzin, Dieselkanister, welche nicht mehr benötigt werden, für die Stromerzeugung vor Ort.

Bitte bringt es so, dass es gut in den Bus gestapelt werden kann.

 

Vielen Dank

Wolfgang Schaffernicht, 1.Vorsitzender

0171 – 811 6293

Das Programm in den Ferien: die Männer im Dauereinsatz

Die Osterferien werden zur „Woche der Wahrheit“ für unsere Männer. Ein schwer zu greifender Terminus, der in unserem Fall einfach nur umschreibt, dass für die Männerteams evtl. vorentscheidende Spiele anstehen. Während die Zweete relativ entspannt an die Partien gegen Schlußlicht Bredow und bei Blau/Gelb II, die man noch abfangen möchte, gehen kann – der Zug in Richtung Aufstieg ist längst abgefahren -, steht die Erste bis zum Ferienende vor vier schweren Aufgaben. Mit Blau/Gelb Falkensee, Grün/Weiß Golm und dem wiedererstarkten SV Babelsberg 03 II, seit zwei Monaten ungeschlagen, warten drei Teams aus den Top-Sechs der Tabelle, die sich im Rückrundentableau gar unter den Top-Vier platzieren. Trotzdem müssen die Jungs um die scheidenden Trainer Thomas und Micha auch in diesen Spielen den einen oder anderen Punkt ergattern, um sich ein wenig Luft im Keller zu verschaffen. Für den Kampf gegen den Abstieg wird das Nachholspiel am „Gründonnerstag“ gegen den Langener SV enorm wichtig, mit einem Erfolg kann unsere Mannschaft ihre vier Konkurrenten aus der Prignitz etwas auf Abstand halten.

Es sind also alle herzlich eingeladen, die Erste am 14.04. um 20:00 Uhr lautstark an der Templiner Straße zu unterstützen. Da gleiche gilt natürlich auch für die anderen Spiele der Männer und das der C, die in ihrem Kellerduell als einziges Nachwuchsteam im Einsatz ist.

Zweete fightet sich zum Sieg in Töplitz

Ein Leckerbissen war es nicht, was sich den Zuschauern in Töplitz bot. Vor allem in der ersten Halbzeit enttäuschten die Gäste spielerisch, gingen trotzdem mit einer Führung in die Kabinen. Nach dem Wechsel zeigten sie ein wenig mehr Fußball, soweit es der Platz zuließ, verdienten sich den Sieg letztlich mit einer überragenden kämpferischen  Leistung.
Die Trainer mußten auf etliche Spieler verzichten, u.a. fehlten Weiterlesen

E1: Knappe Niederlage gegen Cottbus – aber großer Erfolg für die Ukraine-Hilfe

Es wäre unehrlich zu schreiben, dass Fußball beim Spiel unserer E1 gegen die Jungs des FC Energie Cottbus nur Nebensache gewesen wäre. Dazu ging es im Spiel zwei der besten E-Junioren-Teams in #Brandenburg einfach zu spannend zu. Und ehrlich: Den Staffelsieg hätten wir uns schon sehr gerne geschnappt. Nach dem 5:4-Sieg gegen unsere Kickers kann den sich nun Cottbus im Nachholspiel gegen Oranienburg sichern.
Dennoch haben an diesem Sonntag alle gewonnen. Denn unsere Spendenaktion zugunsten der Ukraine-Hilfe ist ein voller Erfolg geworden. Durch den Imbissverkauf klingelten am Ende 520 Euro in der Kasse. Die Torwette unseres Sponsors Manfred Dübner, Geschäftsführer der BDS GmbH in Potsdam, brachte weitere 350 Euro (35 Tore x 10 Euro). Niemals hätten wir mit solch einer stolzen Summe im Rahmen unseres Spendenspieltags gerechnet. 👏
Wir danken allen, die diese Aktion ermöglicht und unterstützt haben. Unseren Sponsoren BDS und @edeka.minden.hannover, unseren fleißigen Eltern und Freunden und allen, die heute ordentlich reingehauen haben. Auch wenn der Bauch vor Kuchen und Bratwurst grummelt: Es war für einen guten Zweck.

Für freuen uns, die Spende in den nächsten Tagen übergeben zu können. 500 Euro gehen an die @awo_potsdam, die am Gründonnerstag zu einem gemeinsamen Kinonachmittag für geflüchtete Kinder ins Thalia – Das Programmkino Babelsberg einlädt. Über den dicken „Rest“ müssen wir im Team noch beraten. Klar ist aber jetzt schon: Es soll Kindern aus der Ukraine zugute kommen, die Schlimmes erleben mussten und so viel mehr verloren haben, als ein spannendes Fußballspiel. #makepeacenotwar #staywithukraine 🇺🇦
PS: Einen etwas ausführlicheren Bericht zum Spiel lest ihr auf unserem Instagram-Kanal @kickaz20elf

E1-Junioren laden zum Spitzenspiel

Am Sonntag treffen unsere E1-Junioren im Spitzenspiel der Landesliga auf Energie Cottbus. Es ist das Duell von zwei der zur Zeit besten U11-Mannschaften Brandenburgs.

Wir würden uns an diesem besonderen Spieltag über Unterstützung freuen. Einmal sportlich, aber auch in solidarischer Sache. Wir haben entschieden, uns mit dem Topspiel an der Aktion „Spenden-Spieltag“ des DFB zu beteiligen. Alle Einnahmen (symbolischer Eintritt, Imbiss, evtl. Aktion eines Sponsors) werden im Nachgang an ein lokales Hilfsprojekt zugunsten von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine gespendet.

Wir hoffen auch angesichts des  spannenden C-Derbys (SpG Kickers/Lok vs. Fortuna Babelsberg ab 12.30 Uhr) auf ordentlich Bewegung an der Kirsche. Vielleicht werbt Ihr auch in Euren Netzwerken und Teams dafür, sodass sich am Ende eine stattliche Summe ergibt. Danke!

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung und Anwesenheit

Das Team der E1  und der Vorstand