Himmel und Hölle – die Kickers am vergangenen Wochenende

Vier Siege, vier Niederlagen – so die Bilanz der Kickers am Wochenende. Die bitterste Niederlage mußte unsere B-Junioren-SG hinnehmen. Das 1:2 im Spitzenspiel beim FSV 74 bedeutet ein Rückschlag im Kampf um den Staffelsieg – Verfolger SVB 03 könnte am Dienstag mit einem Erfolg gegen Teltow die Tabellenführung übernehmen.

Der emotionalste Sieg gelang kuruz darauf – mit einem späten 1:0-Erfolg in Neuseddin konnten unsere Männer die Abstiegsplätze verlassen, Gegner Lok Seddin überholen. In den verbleibenden Spielen bei Eintracht Falkensee und Lok Potsdam kann die Truppe um Jung-Kapitän Jonas Elke den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen. Ebenfalls aus eigener Kraft kann unsere D1 nach den beiden Samstags-Erfolgen gegen Golm und Cottbus den Landesliag-Staffelsieg klar machen. Die Gegner SVB 03 und GW Brieselang sind allerdings die ärgsten Kontrahenten um Platz 1.

Im letzten Spiel des Wochenendes, eines der aufregendsten, konnte unsere E3 in Rehbrücke den Staffelsieg sichern. Die Jungs um Torsten und Daniel machten es allerdings spannend. Der 2:0-Führung folgte der Ausgleich und die 3:2-Pausenführung, dann das schnelle 4:2 nach Wiederanpfiff, dem der 4:5-Rückstand folgte und am Ende der 6:5-Erfolg der Kickers. Die Trainer waren mit dem Ergebnis zufrieden, mit dem Spiel nicht so ganz. Das alles war aber bei der anschließenen Pokalübergabe vergessen. Herzlichen Glückwunsch an Trainer und Mannschaft.