G-Junioren mit zwei Turniersiegen an einem Tag und 36:0 Toren

Der BFC Südring aus Berlin hatte geladen und die G-Junioren der Potsdamer Kickers sind dieser Einladung sehr gern gefolgt und das zu zwei Turnieren an einem Tag.
Es wurde ein langer aber ebenso erfolgreicher Tag für die G-Junioren der Potsdamer Kickers. Die Aufwärmphase für die Jungs begann bereits um 8.00 Uhr in der früh. Das Turnierende gegen 18 Uhr eingeplant.
Das erste Spiel gegen den Gastgeber BFC Südring, konnten die Kickers klar und deutlich mit 5:0 für sich entscheiden. Auch im zweiten Spiel gegen FC Internationale war es ein ungefährdeter 5:0 Sieg.

Das Trainerteam hatte vor dem Turnier bereits eine klare Rotation im Kopf, damit an diesem langen Turniertag möglichst viele Nachwuchskicker die Chance auf ihre Einsatzzeit bekommen. Das tat dem Spiel aber keinen Abbruch und so konnte auch das 3. Spiel gegen Alemannia 90 mit 2:0 gewonnen werden. Auch das vierte und letzte Spiel des ersten Turniers gegen die Jungs des SV Adler Berlin wurde klar mit 4:0 gewonnen. Der erste Triumph des Tages war perfekt! Platz 1 mit 12 Punkten und 16:0 Toren sprechen eine deutliche Sprache.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und so ging es mit altbewährten und ein paar neuen Jungs in´s zweite Turnier. Auch hier starteten die Kickers mit einem guten 3:0 gegen den RSV Eintracht 49 ins Turnier. Im zweiten Spiel konnte der Gegner SV Adler Berlin, wie im ersten Turnier, mit 4:0 besiegt werden. Es folgten zwei Spiele gegen den Gastgeber BFC Südring (Team A und Team B), den die Kickers beide mit 5:0 und 3:0 für sich entscheiden konnten. Der Turniersieg war jetzt zum greifen nahe. Ein Unentschieden gegen den Frohnauer SC würde bereits zum Turniersieg reichen. Aber die Kickers waren noch immer nicht müde und krönten diesen langen Tag mit einem erneut deutlichen 5:0 Sieg gegen den Frohnauer SC.

Platz 1 und 20:0 Tore standen am Ende auf der Tabelle.

Das positive Fazit dieses langen Tages war klar, alle Kickers des Jahrgangs 2013 haben an diesem Tag gespielt und fast alle konnten sich mit mindestens zwei Toren in die Torschützenliste eintragen.

Mit zwei Turniersiegen und ohne Gegentor konnten die Kickers freudig die Heimreise antreten.