Experiment geglückt: F1 und E4 schließen Hinrunde auf Platz 3 ab

Potsdam. Mit zwei Kantersiegen haben die Potsdamer Kickers des Jahrgangs 2011 die Hinrunde abgeschlossen. Während das Team F1 bei jüngeren Seeburgern 18:0 gewinnen konnte, legten die E4-Kids beim Kreisklasse-Schlusslicht in Busendorf noch einmal sieben Treffer drauf (25:0). Unabhängig von der Frage nach der Sinnhaftigkeit solcher Begegnungen kann im Gesamtbild der zurückliegenden Monate von einer erfreulichen Hinrunde für die „11er von der Kirsche“ gesprochen werden. Sowohl in der Fair-Play-Liga der F-Junioren als auch in der 2-Kreisklasse der E-Junioren stehen zwei gute dritte Plätze in der Tabelle – verbunden mit der Qualifikation für stärkere Staffeln in der Rückrunde.

Ein Blick in die Glaskugel hätte die Entscheidung vor Saisonbeginn deutlich vereinfacht. Wie ein Kader mit 25 Kindern sinnvollerweise aufzustellen ist,  war längere Zeit Diskussionsthema im vierköpfigen Trainerteam. Schließlich wagte man das „Experiement“ und schickte zwei Mannschaften in unterschiedlichen Altersklassen an den Start. Wird sich die E4 als klar jüngstes Team in der Kreisklasse behaupten können? Kann die F1 auch ohne die bisherigen Leitwölfe in der U9 mithalten? Die Fragen vom Saisonbeginn können nach insgesamt 16 Partien (11 Siege, 3 Unentschieden, 2 Niederlagen) eindeutig positiv beantwortet werden. Zwar gehört die Einteilung der Mannschaft nach aktuellem Leistungspotenzial sicher nicht zu den beliebtesten Aufgaben der Übungsleiter. Aber die Kids nach ihren Möglichkeiten zu fordern und allen fast wöchentlich Einsatzzeiten zu ermöglichen, ist die Mühe in jedem Falle wert gewesen. Das System unter den beiden Teams noch ein bisschen durchlässiger zu gestalten, sollte nun eine Aufgabe für die Rückrunde ab März 2020 sein.

Zunächst aber gilt es für die Kickers, auf Hallenschuhwerk umzustellen. Der Terminkalender der 11er füllt sich mit Einladungsturnieren, am 29. Dezember steht mit dem Hallen-Cup schon die vierte Auflage des eigenen „Budenzaubers“ ins Haus. Auch geht der Blick in Richtung der Hallenbestenermittlung (HBE) des Fußballkreises, die man als älterer F-Jahrgang durchaus ambitioniert anpeilt. Die Teilnahme an der Finalrunde am 25. Januar mit einem der Teams sollte mit guten Leistungen und dem nötigen Quäntchen Glück in Vor- und Zwischenrunde möglich sein.

Statistik zum letzten Spieltag der Hinrunde

F-Junioren, Fair-Play-Liga
Seeburger SV – Potsdamer Kickers F1 0:18 (0:11).
Die Kickers spielten mit: Georg Lüke (Keeper 1. Hz), Magnus Hartert (Keeper 2. Hz, 1 Tor), Ben Wanagas (5), Frieda Petri (1), Bennet Wolbers (3), Raphael Rochlitzer (3), Dominik Müller (2), Tom Graudenz (1), Max Langer (2).

E-Junioren, 2. Kreisklasse St.5
SV Busendorf – Potsdamer Kickers E4 0:25 (0:13).
Die Kickers spielten mit: Justus Roeger (Keeper 1. Hz, 2 Tore), Vincent Buchholz (Keeper 2. Hz, 1 Tor), Fridolon Pfefferkorn (4), Niklas Engelke (8), Jannis Kleinfeld (4), Edgar Dupont-Nivet (2), Eli Rehberg (1), Linus Petri (2), Bela Dietrich (2), Lion Gassong (1).