E-Junioren gelingt erfolgreicher Abschluß der ersten Runde

Während die hochbezahlten Profis ständig über Doppelbelastung und „englische Wochen“ jammern, lachen unsere E1-Junioren darüber und zeigten am vergangenen Wochenende, dass sie das locker wegstecken können. Nicht unbedingt mit optimaler Punktausbeute, das allerdings war auch nicht zu erwarten. Denn am Freitag Abend ging es in die Lausitz, zum verlustpunktfreien Tabellenführer Energie Cottbus. Der Staffelsieger gewann am Ende deutlich mit 8:0, mußte aber immerhin sieben Kickers-Tore hinnehmen. Jakob traf gleich im ersten Viertel doppelt und neben Eike, Jonas, Lennart und Anton durfte sich auch Youngster Moritz, der sich für das Spiel zur Verfügung stellte, in die Torschützenliste eintragen. Respekt an dieser Stelle an die zwölf Jungs, die sich nach der anstrengenden Reise dem Favoriten entgegen stemmten, quasi durchspielen mußten, da pro Team jeweils nur ein Wechselspieler zur Verfügung stand.

Ganz anders sah es zwei Tage später aus, da konnten Justin und Ronny aus dem Vollen schöpfen. Was sie auch nutzten und so jedem der Jungs sehr viel Spielzeit gaben. Die Jungs taten sich gegen das aus überwiegend 2013er Mädels und Jungs bestehende punktlose Schlußlicht zunächst schwer. Team 1, in Hälfte eins von Ronny betreut, mußte sogar einem Rückstand hinterherlaufen. Aber der Ausgleich gelang sehr schnell und innerhalb von fünf Minuten trafen Jakob, Jonas, Jonas und Rocco zum 4:1-Erfolg im ersten Viertel. Glück hatte Jonas: dessen erster (verwandelter) Neunmeter wurde vom umsichtig agierenden Schiri, Trainerlegende Bartz stellte sich freundlicherweise zur Verfügung, zurückgepfiffen, sein zweiter Versuch in die selbe Ecke wurde gehalten, aber dann traf Jonas doch noch. Auf der anderen Hälfte des Platzes sorgte Lukas zur selben Zeit für das goldene Tor zum 1:0-Erfolg. Im zweiten Viertel trafen Eike und Lukas mit einem frühen und späten Tor zum 2:1, während Team 1 daneben wieder etwas Anlaufzeit benötigte, bis sie sich über den Erfolg freuen konnten. Paul traf doppelt, Jonas sowie Jannes, der in diesem Viertel mit Rocco als Keeper tauschte, trafen zum 4:1.

Dann wurden Seiten und Trainer getauscht, Team 1 bekam es jetzt mit der stärkeren Frankfurter Truppe zu tun, die Jannes mit einem hohen Ball zum 0:1 früh überraschten. Die Kickers rannten jetzt an, vergaben einige gute Möglichkeiten, bevor ein Geistesblitz von Timo die Wende einleitete. Er spielte Paul einen Freistoß in den Lauf, der sich, völlig freistehend, die Ausgleichschance nicht nehmen ließ. Keine zwei Minuten später sorgte Jakob für den vielumjubelten 2:1-Siegtreffer, mit dem klar war, dass die Kickers heute die drei Punkte behalten werden. Auf der anderen Platzhälfte hatten die Jungs um Lukas weniger Mühe, konnten beide Viertel klar gewinnen. 7:1 und 4:2 hieß es am Ende. Ein 8:0 in der Gesamtwertung wurde es am Ende nicht, die tapfer kämpfenden Frankfurter warfen im letzten Viertel alles rein und konnten gegen Team 1, das vor dem Tor verzweifelte, 2:0 gewinnen.

Damit geht es mit einem 7:1-Erfolg in die kleine Pause. Platz 5 wurde es am Ende in einer Staffel mit vier der stärksten Teams des Jahrgangs. Jetzt wurden die Staffeln neu ausgewürfelt, die Jungs treffen in Runde 2 erneut mit dem SVB 03 und dem RSV Teltow sowie mit Blau/Weiß Petershagen/Eggersdorf, Eintracht Miersdorf/Zeuthen und Grün/Weiß Brieselang ; los geht es voraussichtlich am 15.10..

Gegen Energie Cottbus spielten:
Team 1: Charlie, Lukas, Lennart, Jakob, Frederik, Moritz
Team 2: Jannes, Anton, Leonard, Rocco, Jonas, Eike
Tore: Jakob (2), Lennart, Eike, Jonas, Anton, Moritz
Vorlagen: Lennart (2), Moritz, Lukas

Gegen den 1.FC Frankfurt II spielten:
Team 1: Jannes, Jakob, Paul, Jonas, Lennard, Rocco, Timo, Adam
Team 2: Ole, Lukas, Eike, Anton, Leonard, Charlie, Frederik
Tore: Lukas (4), Paul (3), Jonas (3), Jakob (2), Eike (2), Frederik (2), Rocco, Jannes, Anton, Leonard, Charlie
Vorlagen: Eike (5), Paul (3), Jakob (3), Timo (2), Jannes, Lennart, Anton, Frederik