Die Wahlsonntag-Ergebnisse auf dem Platz stimmten …..

…. im Gegensatz zur großen Politik. Der Sonntag rettete das Kickers-Wochenende: sieben Spiele, keine Niederlage und als Krönung der Sieg im kleinen Derby. Das sah am Tag vorher noch ganz anders aus. Zwischen dem 1:7 der F1 in Falkensee und der ersten Saisonniederlage der Ersten an selber Stelle konnte lediglich die D2 in einem spannenden Spiel bei den Black Bears punkten. Beim 3:3 im Kellerduell holten die Jungs von Fabian und René ihren ersten Saisonpunkt. Ganz besonders bitter war die Niederlage der A-Junioren-SG gegen den SG Michendorf. Mit seinem vierten Tor erzielte Niklas in der Nachspielzeit den 4:4-Ausgleich, aber die SG traf in der 95. noch das Tor zu ihrem ersten Saisonsieg. Bitter ebenfalls die deutliche Niederlage der E2 im Spitzenspiel gegen Golm. Die ein Jahr älteren Jungs gewannen klar mit 8:3, wobei die Kickers ihnen tatkräftig halfen.

Widmen wir uns lieber dem Sonntag. Er startete mit den ersten Punkten für die Kleinsten. Die F2 spielte 1:1 gegen Fortuna II, die F3 gewann gegen Rehbrücke II deutlich mit 15:0, feierten damit ihren ersten Sieg im Spielbetrieb. Gewinnen konnte auch die D1, die sich in Niemegk nach Rückstand noch ein 2:1 erkämpfte. Ihren ersten Saisonsieg feierte die B gegen den JFV aus Brandenburg, nach einer turbulenten Partie siegten die Jungs von Micha mit 3:1. Zwei bittere Unentschieden gab es für die E4 und C, beide klagten anschließend über Umstände, die sie um den Sieg brachten. Die Kleinen spielten in Treuenbrietzen 4:4, die C rettete in Weisen in letzter Minute das 2:2. Den krönenden Abschluß des Tages blieb der Zweeten vorbehalten, die das „kleine Derby“ gegen die SG vom Stadtrand mit 3:1 gewannen und damit ihren ersten Saisonsieg feiern durften.

Ein ganz besonderes Erlebnis hatten unsere E-Junioren am Samstagabend: sie durften als Einlaufkids in der Alten Försterei mitwirken und waren live dabei, als die Bienen von den Eiseren besiegt wurden.