Die Spiele haben begonnen ……

Viele Tore, starke Spiele, bittere und klare Niederlagen, mehr Licht als Schatten – so sah das Wochenende für die Kickers aus. Das begann bereits am Donnerstag mit dem Erstrundenerfolg der D2 in Seeburg. Die Jungs von Fabian und Bernd mußten einen frühen Rückstand verdauen, konnten bis zur Pause aber ausgleichen und legten dann noch einmal nach – 4:2 siegten die Kickers schließlich. Der Samstag begann mit einem Torfestival der E2, die sich in der zweiten Hälfte gegen Blau/Gelb in einen wahren Rausch schossen – 24:0 (7:0) hieß es am Ende. Leider blieb es auf dem kleinen Feld der Kirsche nicht so erfolgreich, die E1 mußte sich dem Favoriten vom FC Stahl mit 1:4 geschlagen geben. Auch die E3 verlor ihren Auftakt, in Belzig gewann die Borussia 3:0. Dafür lief es auf dem großen Feld besser – zumindest für die, die gespielt haben ; U18 und C konnten mangels Spieler nicht antreten. Die Spielgemeinschaft der A mit Bornim gewann

bei ihrem Comeback 3:0 gegen Stahl Brandenburg und die Erste Männer erwies sich einmal mehr als Angstgegner der Union aus Neuruppin: im siebten Spiel gab es beim 4:1 den sechsten Sieg.

Nicht ganz so viel zu feiern gab es am Sonntag, mit dem 13:0 der E4 in Schenkenhorst durfte nur ein Sieg bejubelt werden. Die Trainer der D2 bemängelten nach dem 0:2 beim RSV Teltow VII eine katastrophale Chancenverwertung und der B war im Spiel gegen die SG Dallgow/Elstal das Glück nicht hold. Die Jungs von Micha kämpften gegen den Favoriten tapfer, konnten die Partie nach der Pause auch innerhalb von zehn Minuten drehen. In der Nachspielzeit aber folgte dann doch der K.O. zum 2:3. Auch die D1 brachte eine Führung nicht über die Zeit, 2:2 hieß es am Ende in Falkensee. Gar keine Tore fielen in Groß Behnitz, wo sich die Zweite Männer einen Punkt erkämpfte.