Die Kickers vor 25 – 20 – 10 Jahren, Teil 7

11.08.1994
Die Vorbereitung für die erste Saison begann mit einem Testspiel gegen eine Auswahl des, heute nicht mehr existenten, Autohauses Roithmeier. Das erste Tor beim 7:3-Sieg erzielte Ronny Senger, außerdem trafen Alex Haase, Sascha Glanz und André Berger. Innerhalb von neun Tagen gab es vier Vorbereitungsspiele, die weiteren gegen Fortuna Babelsberg III und dem Post SV Potsdam III (später aufgelöst und in die PSU aufgegangen) wurden 5:1 und 10:3 gewonnen. Höhepunkt der Vorbereitung war eine Woche vor Saisonstart der Auftritt beim Kreisligisten SSV Turbine Potsdam.In der alten Heimat boten die Jungs dem Favoriten in einem emotionalen Spiel einen großen Kampf, Alex Haase und Ricardo Leitzmann trafen zum 2:1-Sieg. Nach diesem Sieg konnten die jungen Kickers den Saisonstart kaum noch erwarten.

04.08.1999
Es gab viel Bewegung in den Kadern der Kickers-Teams. Die C-Junioren verloren trotz Aufstieg gleich zwei Leistungsträger: Steffen Schotte zog es zum SV Babelsberg 03, Julian Heeren in die Waldstadt zum FV Turbine, welcher damals noch eine größere Nummer war als die Kickers. Bei den Männern war nach seiner schweren Verletzung die Kickers-Karriere für Bernd Paul vorbei. 110 Spiele bestritt er seit 94, wagte später beim FC Deetz ein Comeback. Drei Spieler begannen ihre lange Karriere bei den Kickers: Torhüter Falco Dahms, Torjäger David Burkhardt (61 Tore in 126 Spielen) und der spätere Vereinsvorsitzende Johannes Rütenik.

07.08.2009
Früh begann diese Saison, da an deren Ende die Heim-WM stattfinden sollte. Für die Kickers stieg die Zweete zuerst ein, es ging in der ersten Runde des Landespokals gegen den BSV Mittenwalde, in der Vorsaison Elfter der Landesklasse Mitte. Sebastian Brandt brachte den Außenseiter mit einem Doppelschlag früh in Führung, David Gudschinski (2), Matthias Dietel, Erik Mikolaschek und Florian Pietsch sorgten für eine fast schon sensationelle 7:0-Führung. Kurz vor Schluß traf der BSV zum Endstand. Vier Wochen später kam das Aus, trotz einer großartigen Leistung gegen den Landesligisten RSV Waltersdorf. Nach 2:0-Führung mußte die Zweete, u.a. mit Erik Tuczek, David Berker und Willi-Peter Höhne, kurz vor Spielende das 2:3 hinnehmen.

 

>>> Hier geht es zu den vorherigen Teilen  <<<