Die Kickers vor 25 – 20 – 10 Jahren : Teil 3

20.05.1994
Mit Carsten Piel, Sylvio Posselt, Bernd Paul, Thomas Vandersee und André Biedermann schlossen sich die ersten neuen Mitglieder dem Verein an. Für Piel und Posselt gab es die ersten Spielberechtigungen für die Potsdamer Kickers. Andere, u.a. die aktiv spielenden Gründungsmitglieder, waren noch bei anderen Vereinen gemeldet und durften offiziell erst ab dem 01.07.94 für die Kickers spielen.

16.05.1999

Mit einem 3:1 im Thälmann-Stadion revanchierte sich Rot/Weiß Groß Glienicke, damals noch kein Ortsteil Potsdams, für das 6:4 der Kickers-Männer im Dezember in Glienicke. Den Ehrentreffer für die Gastgeber erzielte Torsten Zechlin. Gut zwei Wochen später sicherte sich der Aufsteiger mit einem 1:0 bei Eintracht 90 Babelsberg vorzeitig Platz 5. Überschattet wurde die Partie von der schweren Verletzung von Bernd Paul, der nach seiner Genesung nie mehr für die Kickers auf dem Platz stand.

Zwei Wochen vor Beginn der Finalrunde standen die Kickers mit den B-Junioren erstmals in einem Pokalfinale. Zum großen Ärger von Trainer Stephan Ranz feierten seine Jungs, gegen den Werderaner FC eh schon Außenseiter, am Abend vorher zu viel und unterlagen am Ende deutlich mit 2:6. Etwas erfreulicher lief es für das zweite Team von Ranz – die C-Junioren kamen im Spitzenspiel gegen den FSV Ketzin/Falkenrehde durch einen Treffer von Norman Conrad zu einem 1:1 und verteidigten die Tabellenführung in der gerade eingeführten Kreisiga.

16.05.2009
Spannend machten es die Männer im Kampf um den schon sicher geglaubten Landesklassen-Staffelsieg. Nach dem 2:3 in Luckenwalde, der ersten Niederlage nach 13 Spielen, setzte es auch im Derby gegen den Teltower FV eine Pleite. Der Gast war angesichts des gegen ihn laufenden Verfahrens, wegen eines Formfehlers bei einem Spielerwechsel drohte der Abzug etlicher Punkte, angefressen und fegte die Kickers mit 4:1 aus dem Stadion. Eine Woche später wurde der Worst Case zunächst abgewendet, bei Lok Falkenberg stand der 5:0-Sieg schon zur Pause fest. Christian Pietsch (2), Maik Ullmann, Tobias Geipel und Maik Richter trafen beim designierten Absteiger

 

>>> Hier geht es zu den vorherigen Teilen  <<<