Dem Ende entgegen – die Spiele des letzten Wochenendes

Die Kickers sehnen dem Saisonende entgegen – erst Recht nach so einem Wochenende. Vier Spiele, vier Niederlagen, dazu eine derbe Pleite der G-Junioren im Test gegen den SC Staaken. An der Glienicker Brücke begann es am Samstag mit einem 0:1 des C-Junioren-Staffelsiegers im Spitzenspiel gegen Eiche Weisen. Während die C1 der SG Kickers/Lok in den letzten Spielen ihres Bestehens scheinbar nicht mehr zu motivieren ist, kämpft der Gast mit dem SV Dallgow nach jeweils überragenden Rückrunden um den Aufstiegsplatz 2. Für unsere B-Juniorengeht es am kommenden Samstag um alles. Nach dem knappen 1:2 in Dallgow steigt dann das „Abstiegs-Endspiel“ gegen den Werderaner FC. Ohne große Auswirkungen blieb die dritte Samstags-Niederlage – die Erste Männer rutschte nach em 2:4 in Michendorf lediglich auf Platz 3 ab.

Der Sonntag begann mit einer derben Klatsche für unsere Kleinsten. Die zum Teil etwas älteren Gäste aus Staaken erwiesen sich in allen Bereichen

Die Kleinen verlieren gegen Staaken

überlegen und zeigten unseren Kleinen, daß man im Fußball mitunter bittere Niederlagen ertragen muß, aus denen aber auch gelernt werden kann. Bitter war die anschließende Niederlage der A-Junioren in Falkensee, denn sie besiegelte den endgültigen Abstieg.

Dabei sah es lange recht gut aus für die Gäste aus der Landeshauptstadt, bei denen Mittelfeld-Regisseur Alex wieder ins Tor mußte. Vor der Pause mußte er nur einmal richtig eingreifen, parierte in der 44. Minute großartig. Alle anderen Versuche des jetzt Tabellendritten verfehlten das Gehäuse zum Teil klar. Die Kickers spielten offensiv mutig mit, Niklas hatte einige gute Möglichkeiten auf dem Fuß. Für die Kickers-Führung sorgte nach einer halben Stunde schließlich Jens, der nach toller Vorarbeit von Per die Nerven behielt.

Nach der Pause kam der favorisierte Gastgeber stärker auf, kam nach einer Flanke auch schnell zum Ausgleich. Andere Möglichkeiten entschärfte Alex, einmal verhinderte das Aluminuim einen Gegentreffer. Die Kickers kämpften tapfer weiter, waren nach einer kurzen Schwächeperiode nach der Trinkpause wieder da. Die schwindenden Kräfte in der Schlußphase aber nutzte Falkensee zu den Treffern Zwei (Berns erwischte Alex mit einem Flachschuß auf dem falschen Fuß) und Drei (nach schönen, widerstandslosem Doppelpaß) zum 3:1 Erfolg. Für den jahrelang erfolgsverwöhnten 2000er-Jahrgang um Ronny & Steffen ist der Abstieg natürlich kein schönes Ende ihrer Junioren-Zeit. Aber sie haben den Kickers in den letzten 13 Jahren viel Freude bereitet, haben jetzt noch eine Partie vor sich, ehe sie sich in den Männerbereich verabschieden.