Das Ende einer Ära, Abschied einer Legende

Mit dem 2:5 gegen den MSV Neuruppin verabschiedete sich vor gut zwei Wochen eines der erfolgreichsten Jahrgänge der Kickers aus dem Nachwuchsbereich. Seit 2006 spielte ein Teil des 2000er-Jahrgangs zusammen:Justin Bieneck, Jens Bachmann, Alexander Senger, Niklas Zarling, Ben Nordemann, (Simon Borgel) und Johannes Rösch stiegen 2007 mit Trainer Jan Lindner bei den F-Junioren in den Spielbetrieb ein und wurden 2009 Hallenkreismeister. Ende des Jahres zog es Jan in die Ferne und es übernahm Ronny Senger, der bereits vorher mit Nadine Bieneck als Assistent an der Seite des angehenden Lehrers stand. Mit Ronny, dem am 2010 Steffen Klaus zur Seite stand, schrieben die Jungs ihre Erfolgsgeschichte weiter. E-Junioren-Meister 2011, D-Junioren-Pokalsieger und Kreisliga-Staffelvize 2013, Landesklassen-Staffelsieger und Hallenkreismeister bei den C- (2015) und B-Junioren (2017) sowie Staffelvize und Aufstieg in die A-Junioren-Brandenburgliga 2018. Außerdem trainierte er Mädchenteams und erweiterte nebenbei seine Familie um weiteren Nachwuchs.

In der vergangenen Woche verabschiedeten ihn seine Jungs in den Ruhestand. In den vorläufigen, hoffen die Kickers-Verantwortlichen – engagierte, erfahrene Trainer werden weiterhin benötigt. Außerdem steht noch das Versprechen im Haus, gemeinsam mit Sohn Alex für eines der Männer-Teams aufzulaufen. Vielleicht gemeinsam mit seinen ehemaligen Schützlingen, von denen bereits neun ihr Debüt bei den Männern gaben.

Ebenfalls verabschiedet wurde Co-Trainer Steffen Klaus, der in den letzten Jahren auch als Trainer bei den Mädchen tätig war und den Verein leider in Richtung FSV Babelsberg 74 verlassen wird, wo er mit den Mädchen weiterarbeiten wird. Steffen, wir wünschen dir alles Gute und werden dich zu jder Zeit mit offenen Armen empfangen.