Verein

Der Countdown läuft: Kickers starten Spendenaktion für die Nachwuchs-Teams

Alles oder nichts heißt es in der spannenden Croundfunding-Aktion der Potsdamer Stadtwerke (SWP), in die seit gestern auch die Potsdamer Kickers mit einem eigenen Projekt eingestiegen sind. Gelingt es den Blau-Weißen innerhalb von 60 Tagen, aus Einzelspenden und Zuschüssen der SWP insgesamt 4000 Euro zu sammeln, fließt die Summe direkt in die Nachwuchsarbeit des Vereins. Klingt großartig, ist es auch. Allerdings gibt es einen kleinen Haken. Wird das Ziel verfehlt, platzt die Finanzspritze wie eine Seifenblase. Die Spender erhalten ihr Geld zurück, die SWP-Förderung verfällt.

LINK zur Projektseite: Jetzt die Kickers unterstützen!

 

Weiterlesen

Training ist ab 15.05. wieder möglich

Liebe Sportfreunde, liebe Eltern,

heute kam endlich das O.K. der Stadt Potsdam. Wir können ab Freitag (15.05.) wieder den Sportplatz an der Kirschallee und den Luftschiffhafen für ein Training ohne Kontakt (keine Fußballspiele oder Übungs-/Spielformen mit Zweikämpfen, nur individuelles Technik-/Taktiktraining) nutzen. Folgendes ist zu beachten:

  1. Die Trainingsgruppen werden begrenzt auf maximal 6 Spieler + 1 Trainer (Jahrgänge 2013 u. 2014 5 +1). Diese Trainingsgruppen sollten möglichst immer in derselben Zusammensetzung zusammen trainieren. Es ist eine Anwesenheitsliste zu führen.
  2. Es können zwei Übungsgruppen parallel auf einer Spielfeldhälfte trainieren, wenn das Spielfeld entsprechend durch Kegel/Hütchen getrennt wurde. Bei entsprechender Kaderstärke und weil eh keine Abschlussspielformen erlaubt sind, bestünde auch die Option, die 90-minütige Trainingszeit zu teilen, um so die doppelte Spielerzahl betreuen zu können.
  3. Es stehen keine Kabinen oder Duschen zur Verfügung. Die Jungs müssen also umgezogen erscheinen.
  4. Auf die Abstandsregelung (mindestens 2m) vor, während und nach der Einheit ist zwingend zu achten. Auf Händeschütteln, Abklatschen, in den Arm nehmen und Jubeln muss komplett verzichtet werden. Wer dies vor, während oder nach den Einheiten wiederholt nicht tut, ist vom Training auszuschließen!
  5. Nach der Einheit haben alle sofort den Heimweg anzutreten!!! Alle Teams betreten das Sportgelände, sofern möglich, über die Drehtür und verlassen das Sportgelände über das große Tor neben den Materialcontainern.
  6. Während der Einheit empfiehlt es sich, einen (dünnen) Schlauchschal zu tragen, der während der Trainingserläuterungen und Korrekturanweisungen schnell hoch bis über die Nase gezogen werden kann. Die Trainer tragen Masken, wenn es die Situation erfordert.
  7. Es ist darauf zu achten, dass alle Kinder ihre eigenen Trinkflaschen dabei haben und diese eindeutig zuordenbar ist.
  8. Vor und nach den Einheiten sollte eine Handdesinfektion durchgeführt werden.
  9. Fahrgemeinschaften zum Training sollten ausgesetzt werden. Eltern, deren Kids nicht allein zum Platz kommen, sollten ihre Kinder nach Möglichkeit bitte nur bringen und abholen. Man kann die Dreiviertelstunde ja dann z.B. für einen Einkauf nutzen. Wer vor Ort bleibt, trägt bitte einen Mund-/Nasenschutz und hält Abstand zu anderen Personen.
  10. Es ist untersagt, mit Erkältungssymptomen am Training teilzunehmen. Wer hustet/schnieft oder gar Fieber hat, ist vom Trainer unmittelbar nach Hause zu schicken.

Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema Corona

Wolfgang Schaffernicht, 1. Vorsitzender 01718116293,

kontakt@potsdamer-Kickers.de

20.03.2020: aktuelle Mitteilung des Vereinsvorsitzenden

Liebe Sportfreunde, liebe Eltern,
ein Virus macht uns mit aller Eindringlichkeit klar, dass die Gesundheit unser wichtigstes Gut ist.

Die Potsdamer Kickers haben das Training und den Spielbetrieb auf unbestimmte Zeit eingestellt. Niemand weiß, wann sich die Situation wieder entspannen und normalisieren wird. Wir bedanken uns bei euch allen für eure Einsicht und eure Geduld.

Der Vorstand hat beschlossen, daß die im Februar 2020 beschlossene Beitragserhöhung auf unbestimmte Zeit ausgesetzt wird. Über den Zeitpunkt des Inkrafttretens informieren wir euch rechtzeitig.

Die Gespräche mit der Stadt über unseren neuen Sportplatz finden auch weiterhin statt. Über Ergebnisse werden wir euch hier auf der Internetseite umgehend informieren.

Sehr geehrte Sponsoren und Unterstützer,
wir wissen, dass es für Sie gegenwärtig Wichtigeres gibt als Fußball und wünschen Ihnen, dass Ihr Unternehmen diese unsichere Zeit gut übersteht. Bitte bleiben Sie den Kickers auch weiterhin ein wohlwollender Partner.

Allen Mitgliedern, Sponsoren, Unterstützern und deren Familien wünschen wir: Bleiben Sie gesund!
Nutzen wir die Zeit, um auf uns zu achten und bewusst und rücksichtsvoll miteinander umzugehen, damit wir uns dann gesund und mit Freude wieder dem Fußball widmen können.

 

Im Namen des Vorstandes

Wolfgang Schaffernicht

UPDATE: Licht & Schatten am vergangenen, KEIN Programm am kommenden Wochenende

Der FLB hat den Spielbetrieb der beiden kommenden Wochenenden ausgesetzt. Über die weitere Verfahrensweise wird weiter beraten. Der Trainingsbetrieb bei den Kickers wird  ab Jahrgang 2011 aufwärts vorerst aufrecht erhalten. Weitere Infos geben die Trainer.

Hier weiter zum ursprünglichen Bericht mit dem Rückblick:

Licht & Schatten am vergangenen, sparsames Programm am kommenden Wochenende Weiterlesen

Mitgliederversammlung wählt Vorstand und beschließt Satzungsänderungen

Auf der 13. Mitgliederversammlung der Kickers wurde am Donnerstag ein neuer Vorstand gewählt. Wolfgang Schaffernicht wurde im Amt des Vereinsvorsitzenden bestätigt, auch Martin Hesse (2.Vorsitzender) und Stephan Ranz (sportliche Leitung) gehören weiterhin dem Vorstand an. Als Nachwuchsleiter Großfeld ist Ronny Senger nach kurzer Abstinenz wieder Vorstandsmitglied, dazu wurden mit Fabian Mißling (Nachwuchsleitung Kleinfeld) und Swen Bodenstein (Finanzwart) zwei neue Mitglieder in die Vereinsführung gewählt.
Emotionaler Höhepunkt des Abends war die Verabschiedung von Tobias Krüger, der seine Töppen aus persönlichen Gründen an den Nagel hängen muß. „Krü“ war seit 2000 im Verein, spielte erfolgreich in A- und B-Junioren und war an allen großen Erfolgen der Männer beteiligt, einige Jahre als Kapitän. Auch auf diesem Wege wünschen wir Tobi alles, alles Gute für die Zukunft. Weiterlesen

Kickers erreichen mit zwei F-Junioren-Teams Endrunde

Am letzten Wochenende waren mit D-, E und F1- bis F3-Junioren gleich fünf Kickers-Teams bei Hallenbestenermittlungen im Einsatz. Mit der F1 und der F3 erreichten gleich zwei Teams die Endrunde im Kreis am kommenden Wochenende. D- und E-Junioren kämpften in Perleberg, erreichten die Endrunde im Land aber nicht.
Das Turnier der D1 begann vielversprechend, nach einem 1:1 gegen Birkenwerder gab es ein 2:0 gegen die Akademie aus dem Norden Potsdams. Dabei blieb es allerdings, Weiterlesen

Kickers-Turniere zum Jahreswechsel

Um den Jahreswechsel herum ist der Kickers-Nachwuchs Gastgeber für einige hochklassig besetzte Hallenturniere.. Es beginnt am 28. & 29.12. mit den G- und F-Junioren und wird am 02.01. mit der D1 sowie der E1 am 03.01. fortgesetzt. Bei allen Turnieren können übrigens noch Vereinsstunden abgeleistet werden.
Den Auftakt am 28.12. machen die 2013er-G-Junioren, die ja als F3 schon erfolgreich am Spielbetrieb teilnimmt. Zwei Kickers-Mannschaften sind ab 09:00 Uhr in der Sporthalle der Da-Vinci-Schule Gastgeber Weiterlesen

Die Kickers wünschen frohe, erholsame Festtage und einen guten Rutsch in das 2020

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Sponsoren, liebe Eltern und Fans der Potsdamer Kickers,

ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende und wieder einmal ist es an der Zeit, herzlich „Danke“  zu sagen:

Wir, der Vorstand der Potsdamer Kickers 94 e.V., danken euch allen für euer Vertrauen in unsere Arbeit, den Trainern, Übungsleitern und Helfern danken wir für ihr grenzenloses Engagement, den Sportlern für die erbrachten Leistungen und allen Sponsoren für die finanzielle und sachliche Unterstützung.

Durch die ehrenamtliche, oft aufwendige, aber auch sehr schöne Vereinsarbeit tragen wir alle dazu bei, dass insbesondere unsere Kinder spielend erfahren, dass im Fußball Leistung und Können zählen, nicht Herkunft oder Hautfarbe.

Im Jahr 2020 soll endlich mit dem Bau unseres langersehnten und erkämpften eigenen Sportplatzes am Lerchensteig begonnen werden. Da noch immer keine Baugenehmigung vorliegt, haben wir  der Stadtverwaltung und allen Fraktionen noch einmal eindringlich um Positionierung zum Stand des Vorhabens gebeten. Von allen wurde uns zugesichert, dass der Sportplatz auf jeden Fall gebaut wird. Aber Verwaltungswege sind verschlungen und städtische Mühlen mahlen sehr langsam….

Wir bleiben dran!

Frohe Feiertage und ein erfolgreiches Jahr 2020 wünscht euch

Wolfgang Schaffernicht

1.Vorsitzender

UPDATE: A-, D1- und E1-Junioren erreichen Endrunde

UPDATE 16.12.: da die SG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz nicht an der Endrunde der A-Junioren teilnimmt, rutschen unsere Jungs mit rein und spielen am 05.01. um den Titel.

Mit einem 0:1 der E1 gegen den Akademie endete das Fußballjahr für die Kickers. Trotz der Niederlage konnten die Jungs von Stephan feiern, erreichten sie doch, wie die D1 einen Tag zuvor, die HKM-Endrunde. Ebenfalls am Samstag gewannen die Männer ihr letztes Vorrundenspiel mit 3.0 gegen Glindow. Die C-Junioren verpaßten dagegen den Einzug in die Endrunden nach ihrem Durchmarsch in der Vorrunde leider deutlich.
Mit ihrem Endrunden-Einzug werden D1 und E1 am 04.01. auch das Jahr 2020 für die Kickers beginnen. Gegen hochkarätige Gegner Weiterlesen

Rückblick: die Vorrundenbilanz der Hinrunde 1999

Mit acht Mannschaften gingen die Kickers 1999, im Jahr Eins nach dem Abriß des Ernst-Thälmann-Stadion, auf die Odyssee über die Fußballplätze der Stadt. Neben der Männer, die ihre Heimspiele im zweiten Jahr 1.KK an der Glienicker Brücke absolvierte, waren das die beiden Senioren-Mannschaften (Ü32, Ü40) sowie die A- bis E-Junioren. Wegen der langen Ungewissheit hatten die Eltern der potentiellen F ihre Kinder abgemeldet.
Die „Alten Herren“ hatten eine schwierige Vorrunde hinter sich, fanden sich zum Jahreswechsel im Tabellenkeller wieder. Die Ü40 konnte nur zwei Siege holen, die Jüngeren kamen auf immerhin zehn Punkte mit dem Highlight eines 3:1-Erfolges gegen den späteren Staffelvize RSV Teltow B.

Der „kleine“ Nachwuchs spielten nach den Abstiegen in die Kreisklasse auf dem Tartanplatz am Schlaatz eine gute Vorrunde. Weiterlesen