Verein

Coronapause geht in die Verlängerung – Teil 4 unseres Pausenfüllers

Für die nächsten Wochen ist aller Spielbetrieb eingestellt. Wir nutzen die Zwangspause, um auf die Zeiten zurückzublicken, in denen Covid, Corona und Lockdown noch nicht einmal im Duden verzeichnet waren und machen weiter mit unseren Männern.
Das Aushängeschild eines jeden Fußballvereins ist die Erste Männermannschaft, das Ziel jedes Vereins ist es, ihre Nachwuchskicker, die mit viel Engagement jahrelang ausgebildet wurden, bis in den Männerbereich zu führen. Deshalb in Teil 3 unserer Zwangspausenserie ein Blick auf unsere Männer. Dem voran gestellt ein großer Dank an die Trainer der Post-Thälmann-Stadion-Ära, die mit viel Einsatz und Engagement die fehlende Infrastruktur vergessen machten und es schafften, die Kickers-Männer seit 14 Jahren fast durchgängig in der Landesklasse zu halten, wo sie es durchweg mit Gegnern zu tun haben, die neben lange gewachsenen Strukturen auch eine bisweilen deutlich bessere Infrastruktur haben. Danke Weiterlesen

Kein Ende in Sicht – CoronapausenfüllerTeil 3

Für die nächsten Wochen ist aller Spielbetrieb eingestellt. Wir nutzen die Zwangspause, um auf die Zeiten zurückzublicken, in denen Covid, Coron

Andy Noack nach einem Tor auf der Sandscholle ©L.Benesch

a und Lockdown noch nicht einmal im Duden verzeichnet waren und machen weiter mit den „goldenen Jahren“ 2002 bis 2009.
Ab spätestens 2002 ging es steil aufwärts, sowohl im Männer- als auch im Nachwuchsbereich. Letztere waren mit dem Aufstieg der B-Junioren 2005 in allen Altersklassen im Land vertreten, mit der C und später auch der B durften sie sogar Brandenburgliga-Luft schnuppern. Den Grundstein dafür legte Bornims 89er-Jahrgang, von denen Felix Elsaßer noch immer aktiv ist, der mit Trainer Frank Gorges im Sommer 2002 fast komplett vom Stadtrand an die Kirschallee wechselte. Hier durften sie Landesklasse spielen und taten das äußerst erfolgreich, stiegen als jüngerer Jahrgang auf Anhieb in die damals noch zweigleisige Landesliga auf. Im Schatten der C Weiterlesen

Coronapause – nicht bei uns

Für die nächsten Wochen ist aller Spielbetrieb eingestellt. Wir nutzen die Zwangspause, um auf die Zeiten zurückzublicken, in denen Covid, Corona und Lockdown noch nicht einmal im Duden verzeichnet waren und machen weiter mit den „Umzugsjahren“ 1998 bis 2002.
Das letzte Jahr im Stadion begann mit einem 0:0 im ersten Spiel der 1.KK gegen Absteiger Blau/Weiß 90 Potsdam. Mit Stephan Ranz, Andreas Große, Ronny Senger und Sascha Glanz standen vier Gründungsmitglieder auf dem Platz, der bald nicht mehr vorhanden sein sollte. Der Abriß des Stadions war beschlossene Sache, er begann mitten in der Saison. Die Kickers spielten ihre bis dato beste Saison, während ihr Stadion um sie herum in Schutt und Asche gelegt wurde. Der D-Jugend-Meister des Vorjahres Weiterlesen

Ohne Covid war alles besser …….

Für die nächsten Wochen ist aller Spielbetrieb eingestellt. Wir nutzen die Zwangspause, um auf die Zeiten zurückzublicken, in denen Covid, Corona und Lockdown noch nicht einmal im Duden verzeichnet waren und beginnen mit den „Gründerjahren“ 1994 bis 1998

Die Fussballwelt in Potsdam sah Mitte der 90er ganz anders aus als heute. Es gab nur knapp halb so viel Vereine, im Nachwuchsbereich spielten nicht einmal halb so viel Mannschaften wie heute. In der neuen Kreisliga Havelland/Mitte Weiterlesen

Die Spiele vom letzten Wochenende

Der letzte Spieltag vor der Lockdown-Pause brachte mit den E-Junioren eine geschlossen siegende Altersklasse. Während die D2 nach der ersten Saisonniederlage auf Platz 2 rutschte, belegen drei der vier E-Jugend-Teams jeweils Platz 1 in ihren Staffeln, lediglich die E2 fällt mit Rang 2 leicht aus der Reihe. Die E1 gewann ein spannendes Spitzenspiel in Deetz, wird voraussichtlich als erstes Kickers-Team die Landesliga-Herbstmeisterschaft holen, die E2 verteidigt mit dem Sieg in Teltow Aufstiegsplatz 2, die E3 eröffnete den Spieltag mit einem Derbysieg und die E4 baute die Tabellenführung nach dem Sieg gegen Concordia II aus.
Die Männer Weiterlesen

Zweete Männer pausiert auf Platz 3

Erst Mau, dann Wow!
Das vorerst letzte Spiel des Jahres sollte noch einmal ein ganz Besonderes werden. Nachdem die Erste einen Tag zuvor bereits gegen die Erste Mannschaft von Blau-Gelb Falkensee durch einen Treffer von T.Schneider mit 1:0 gewonnen hatte, stand nun das Spiel der zweiten Mannschaften bevor. Erneut wurde fünfmal rotiert im Vergleich zur letzten Startelf und somit sicherten sich diesmal Tuczek, Hg.Schneider, Senger, Brandenburg und Bieneck einen Platz in der Startelf.
Wie auch im letzten Spiel war die erste Hälfte von Seiten der Kickers aus nur selten durch Gefahr vor dem gegnerischen Tor geprägt. Die erste ordentliche Chance hatte Hg.Schneider, als er sich auf der linken Seite durch die Gegner tanzen konnte und schließlich erst im Strafraum bei seinem Schussversuch geblockt wurde. Weiterlesen

G-Junioren feiern Halloween in Falkensee

Nach der Hiobsbotschaft der vergangenen Woche, dass für mindestens vier Wochen der Ball im Amateurfußball aufgrund von Corona ruhen muss, im Anschluss auch noch eine zeitliche Verschiebung des Festivals, aufgrund Unbespielbarkeit des Platzes, anlag, ließen es sich unsere Jüngsten aber nicht nehmen und gaben ein vorerst letztes mal am Halloween-Samstag Vollgas beim FUNino-Festival in Falkensee. Mit zwei Teams gingen wir an den Start und was man zu sehen bekam war keinesfalls gruselig. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit (Eltern waren aufgrund von Corona-Auflagen nicht als Zuschauer zugelassen) schossen unsere Bambinis aus allen Rohren und erzielten insgesamt 58 Tore, bei einem Torverhältnis von 58:38. Insbesondere Kurt und Koji haten viel Freude beim Tore erzielen. Beide trafen zehn mal ins Netz. Freddy folgte mit neun Treffern, Willi und Malte erzielten sieben, Johann sechs, Jonas fünf und Mohammad drei Tore. Hinzu gesellte sich ein Eigentor. Somit haben alle Kinder Tore erzielt und damit eine Klasse Leistung abgeliefert. „Alle Kinder haben Gas gegeben, eine grandiose Leistung abgeliefert, großen Willen gezeigt und vollen Einsatz gegeben“, waren sich die Trainer Randy und Sascha am Ende einig. Und am Ende strahlten alle Kinderaugen.

>>>  SK  <<<

Die Kickers am Halloween-Wochenende

Die Ferienpause ist vorbei, die nächste Coronapause steht vor der Tür. Das Wochenende beginnt am Freitag mit dem Derby der E3 gegen Bornim II. Unsere Männer, die als einzige keine Pause hatten, spielen jeweils gegen Blau/Gelb Falkensee, die Erste am Samstag, die Zweete am Sonntag, jeweils um 14:00 Uhr am Luftschiffhafen. „Spiel des Tages“ ist die Partie unserer  C1. Die Spielgemeinschaft Kickers/Lok empfängt am Samstag um 09:30 Uhr als Schlußlicht den Tabellenzweiten BSC Süd 05. Für die schwere Aufgabe drücken wir den Jungs von Johannes Brunzlow ganz besonders die Daumen.

Die Spiele am Wochenende: Weiterlesen

Zweite Männer führen nach Sieg in Dallgow Auswärtstabelle an

Nachdem die Zweete in der letzten Woche eine herbe Niederlage hinnehmen musste, wollte man den Anschluss an die Tabellenspitze nicht verlieren und stellte sich bei wunderschönem Wetter der Reserve aus Dallgow, die sich aktuell zwei Tabellenplätze weiter oben auf Platz 4 befand.
Die Trainer rotierten im Vergleich zur letzten Woche gleich fünfmal. So kamen Althoff, Mißling, Scholz und Zander neu in die Startelf, zudem noch Youngster Tretschok, der Hg. Schneider ersetzte, nachdem dieser sich bei der Erwärmung leicht verletzt hatte.
Mit neuem Mut und neuer Stärke wollte man den Gastgeber direkt unter Druck setzen. Bereits nach zwei Minuten Weiterlesen

Männer feiern Doppelsieg

Zum Ferienausklang konnten beide Männerteams Auswärtssiege feiern. Am Samstag trat die Erste zum ersten Mal beim SV Eiche Weisen an. Tim Schneider, Veit Sperl und Jonas Elke trafen zur 3:1-Führung, nach dem Anschlußtreffer zitterten sich die Jungs beim direkten Konkurrenten zum wichtigen Dreier im Kampf gegen den Abstieg. Ebenfalls bei einem direkten Konkurrenten, allerdings um den Aufstieg, gelang der Zweeten am Sonntag die Wiedergutmachung nach der Derbypleite der letzten Woche. Das goldene Tor erzielte Michael Herz bereits in den ersten Minuten. Mit viel Kampf brachten die Kickers den Suieg über die Zeit, verbesserten sich damit auf Rang 4.