Spielbericht

Zweite Männer erkämpft Sieg in Premnitz

Mit einer beeindruckenden Leistung gewann das letzte Aufgebot der Kickers beim Aufsteiger verdient und schob sich damit weiter in die Nähe der Tabellenspitze. Aus dem „letzten Aufgebot“ konnten die Trainer trotz der elend langen Ausfallliste (allein vom letzten Sonntag fehlten Rotzoll, Melek, Senger, Berker und Zander) eine starke Startelf basteln, deren Feldspieler selbst mit Oldie Tuczek auf einen Altersschnitt von 23,1 Jahren kamen. Auf der Bank allerdings saßen nur die Freigänger aus dem Lazarett: Weiterlesen

Kalter Herbst, tolle Ergebnisse – der Rückblick auf die letzten Tage

Bevor es heute und morgen zu den Punktspielpremieren der Ersten und Zweiten Männer in Pritzwalk und Premnitz kommt, wagen wir einen kurzen Rückblick auf die überwiegend tollen Ergebnisse der Spiele vor den Ferien. Es begann mit zwei 6:1-Siege der D1 gegen Concordia Nowawes. Innerhalb von zwei Tagen wurden die Randbabelsberger erst in der Meisterschaft, dann im Pokal bezwungen. Und kurz vor den Ferien schloß die D1 ihre tolle Woche mit einem 3:2-Erfolg in Glindow. Weiterlesen

Zweite Männer kämpft sich zum Sieg gegen Friesack

Topbesetzt ging es ins Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Friesack, im Vergleich zum 6:6 in Brandenburg mußten und konnten die Trainer auf sieben Positionen umstellen, angeschlagene Spieler mal unten lassen oder Urlaub gewähren. Oldie Senf stand im Kasten, Routinier Tuczek sowie Witzschel, Kuhnke und Taubert kehrten zurück, im 2000er-Trio ersetzte der wiedergenesene Zarling Torjäger Donatz. Die Kickers waren von Beginn an wach, Weiterlesen

Rückblick und Vorschau – die Kickers vor den Ferien

Mit dem 6:1 der D1 bei Concordia Nowawes endete ein Spieltag, der vor sechs Tagen mit dem Derbyerfolg der Ersten Männer bei Lok Potsdam begann und über das Weiterkommen der A seinen Höhepunkt bereits am Sonntag Nachmittag beim spektakulären 6:6 der Zweeten in Brandenburg fand. Der Landespokal Weiterlesen

Sechs Auswärtstore und doch kein Sieg

Mit einem nicht alltäglichen Ergebnis kehrte die Zweete aus Brandenburg zurück. Nach einem unheimlich spannenden, emotionalen Spiel teilten sich beide Teams die Punkte – für die Kickers ein Fortschritt nach den beiden Niederlagen in der Vorsaison. Dennoch ärgerten sich die Gästetrainer, waren ihre Jungs doch, zumindest was Torchancen angeht, klar vorn. Der Ausgleich in der Nachspielzeit war mehr als ärgerlich, Weiterlesen

Zweite Männer nur mit Unentschieden gegen Dallgows Reserve

Langsam entwickelt sich Dallgows Zweite zum Angstgegner für unsere Zweete. Der letzte Sieg datiert vom April 2017, keines der letzten fünf Spiele konnte gewonnen werden. Auch am vergangenen Wochenende hieß es nach zwei sehr unterschiedlichen Halbzeiten nur 1:1. Die junge Gästemannschaft begann sehr offensiv, Weiterlesen

Erste Siege für D2 und C – Rückblick aufs Wochenende

Die Kickers verkauften sich am letzten Wochenende recht erfolgreich, in den neun absolvierten Spielen gab es lediglich zwei Niederlagen. Die kleine F2 unterlag bei den zumeist etwas älteren Black Bears in Babelsberg, die B haderte am Sonntag mit ihrer Chancenverwertung und verlor gegen den RSV Teltow II. Auch die A haderte am Tag zuvor in ihrem Spiel gegen die Zweite aus Stahnsdorf. Weiterlesen

Sekt, Selters & grüne Karten – der Rückblick auf das vergangene Wochenende

Für die einen gab es Kribbelbrause, die anderen mußten nach ihrer Pokalpartie mit stillem warmen Wasser Vorlieb nehmen. Sechs Kickers-Teams traten am Wochenende im Kreiispokal an, nur zwei erreichten die nächste Runde. Das aber überzeugend. Die D1 wurde bei Fortuna Babelsberg II ihrer Favoritenstellung gerecht und gewann gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer der 2.KK mit 2:0. Die E3 (bzw. E4) zeigte an der Kirsche ein begeisterndes Spiel, Weiterlesen

Zweite Männer gewinnt Derby

Schön war es nicht, das Spiel – der Sieg um so mehr. Es war schließlich nicht nur der Derbysieg, sondern auch der erste Saisonerfolg. Der erneut umgestellten Truppe steckte noch das Ergebnis der Vorwoche in den Köpfen, auch wenn aus der Startelf nur fünf Akteure gegen FF auf dem Platz standen. Aus Verletzungs- und Krankheitsgründen wurden die Defensiv- und Offensivreihen fast komplett neu sortiert, einzige Konstanten blieben Kapitän Rotzoll und Schlußmann Althoff. Weiterlesen