Neuigkeiten

Zweite Männer überstehen erste Pokalrunde

Während unsere Erste beim Ligakontrahenten der Zweeten, GW Golm II, überraschend mit 1:3 scheiterte, gewann die Reserve ihre Partie in Stücken. Hier der Bericht eines der Protagonisten:
Mit voller Kapelle und gutem Mut wollte die Zweete der Kickers am Wochenende den Saisonstart perfekt machen und begab sich auf den Weg nach Stücken, wo man gegen die Mannschaft des FC Blau-Weiß Stücken die erste Pokalrunde bestreiten sollte. Genau neun Monate nach dem letzten Pflichtspiel, damals gab es einen 4:0 Erfolg gegen die Reserve von Blau-Gelb Falkensee, wollte man dort weiter machen, wo man aufgehört hatte. Weiterlesen

Pflichtspielpause vorbei – endlich ……..

4:0 gewann die Zweete am 01.11.20 gegen Blau/ Gelb II, das war das letzte Kickers-Pflichtspiel. Genau neun Monate später beginnt am Sonntag die Saison 21/22 mit der ersten Runde im Kreispokal der Männer. Um 13:00 Uhr spielt die Erste in Golm gegen die Zweite der SG Grün/Weiß (1.KK), eine Stunde später beginnt das Spiel der Zweeten beim FC Blau/Weiß Stücken (2.KK). Für den jeweiligen Sieger steht bereits am nächsten Wochenende die nächste Runde an.

Viel Spaß und viel Erfolg unseren Jungs!

Zweite Männer starten mit Topspiel

Der Spielplan der Zweeten steht. Nach den zwei abgebrochenen Spielzeiten, in denen die Junge von Sören & Hakon jeweils sehr gut im Aufstiegsrennen lagen, geht es erneut um die Rückkehr in die Kreisliga. Die Jubiläumssaison für den Rekord-Kreispokalsieger (zum 20. mal startet eine Kickers-Zweete in die Meisterschaft) beginnt, nach dem Pokalspiel am 01.08. in Stücken, am 22.08. mit dem Kracher gegen den Abbruch-Staffelsieger Chemie Premnitz II. Da die letzten drei Duelle den jeweiligen Saisonabbrüchen zum Opfer fielen, sieht die Bilanz der Kickers blendend aus – das einzige Spiel gewannen sie im Oktober 2019 in Premnitz nach Toren von Hagan Schneider und Julian Kuhnke mit 2:0.

Nach dem Auswärtsspiel beim VfL Nauen II steigt am 19.09. das nächste Topspiel: die Zweete fährt zu Viktoria Potsdam. Die junge Truppe beendete die letzte Saison als Aufsteiger punktgleich mit den Kickers auf Platz 2, erzielte in den acht absolvierten Spielen aber doppelt so viele Tore wie unsere Zweete. Und bereits eine Woche später wartet der nächste Kracher auf die Kickers, dann kommt die SG aus Töplitz zum Derby an den Luftschiffhafen. Weitere Derbys steigen am 24.10 in Groß Glienicke sowie am 21. und 28.11. gegen Bonim II und Golm II.

Alle Termine gibt es hier: https://www.fussball.de/mannschaft/potsdamer-kickers-94-ii-potsdamer-kickers-94-brandenburg/-/saison/2122/team-id/011MIEFBC0000000VTVG0001VTR8C1K7#!/

Erste Männer: Derby zum Saisonauftakt

Nach 286 Tagen ohne Pflichtspiel wird unsere Erste, so nichts Gravierendes dazwischen kommt, am 13. (oder 14.) August in ihre 12. Landesklassen-Saison gehen. Gleich zum Auftakt geht es zum Nord-Derby an die Golmer Chaussee, wo mit der SG aus Bornim einer der Favoriten der Staffel West wartet. In dieser gehen ab Mitte August erneut 17 Mannschaften an den Start. Einzig neu ist der SV Babelsberg 03 II, der freiwillig aus der Landesliga abstieg ; nicht mehr dabei die Eintracht aus Glindow, die freiwillig den Gang in die Kreisliga antrat.

Physiotherapie Potsdam unterstützt D1-Junioren

Auch in schweren Zeiten kann sich der Kickers-Nachwuchs auf seine Sponsoren verlassen. Die D1-Junioren bedanken sich sehr herzlich bei ihrem langjährigem Unterstützer Physiotherapie Potsdam für die Unterstützung in Form von Hoodies. Diese Hingucker eignen sich hervorragend sowohl für die kalten Tage im Training, als auch bei Unternehmungen in der Freizeit.

>>>  RoRo  <<< Weiterlesen

Auf die Challenge, fertig, los….

Nach unzähligen trainingsfreien Wochen und nachlassender Motivation unserer Kids, Übungen alleine aus dem Wochenplan zu bewältigen, wollten wir zusammen mit 4 Berliner Teams, eine Fussball Bundesliga Challenge ins Leben rufen. Jede Mannschaft versuchte bei der Auswertung einen möglichst objektiven Entscheider einzusetzen und so konnten die Mannschaften tatsächlich prominente Bewerter für die Challenges gewinnen.

Weiterlesen

Endlich geht es wieder los !

Am Montag war es nun endlich soweit. Nach über viermonatiger Corona-Pause waren unsere Jüngsten (G-Jugend) die ersten, die wieder offiziell trainierten. 15 Kinder durfte das Trainergespann Tim, Randy und Sascha begrüßen. Und die Kinder zeigten ihren Trainern gleich, wie sehr sie den Fußball vermisst hatten. Sie spurteten, dribbelten und erzielten Tore am Fließband. Und, sie zeigten, welche tollen Tricks sie in der Zwangspause gelernt haben. Da waren Übersteiger dabei, Lupfer und tolle „Hoch-Schüsse“. Einige haben sogar das Schießen mit dem schwachen Fuß trainiert. Die Trainer waren begeistert, mit welchem Elan die Kinder bei der Sache waren. Am Ende waren sich alle einig, einen weiteren Lockdown darf es nicht geben. Dieser Sport macht einfach zu viel Spaß!

>>>  S.K.   <<<

Es geht vorsichtig los …….

Liebe Trainer und Übungsleiter, liebe Eltern, Kids und Aktive,

am Samstag wurde die 7. SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung  beschlossen. Was heißt das für uns.

Zunächst positiv, dass wir uns unter freiem Himmel wieder in Gruppen bewegen können. Aber eben auch differenziert.

Für beide Wege gilt aber, dass generell alle von uns aufgerufen sind, Vorsicht walten zu lassen. Es ist ein zarter Anfang in die sportliche Tätigkeit.

1-            …“kontaktfreie Sportausübung auf allen Sportanlagen unter freiem Himmel mit bis zu  zehn Personen in dokumentierten Gruppen“.. ist erlaubt. „Die Nutzung von Umkleiden und anderen Aufenthaltsräumen oder Gemeinschaftseinrichtungen ist untersagt.“

2-            …“Sportausübung auf allen Sportanlagen unter freiem Himmel für dokumentierte Gruppen von bis zu 20 Kindern bis zum vollendeten 14. Lebensjahr; bei der Berechnung der Personenzahl bleibt das begleitende Funktions- oder Aufsichtspersonal unberücksichtigt“…. Ist erlaubt.

Das heißt für alle Sportler im Verein bis auf weiteres ab dem 15. Lebensjahr kontaktfreies Training in maximal 10 Personen, incl. Trainer,

Für alle anderen bis vollendeten 14. Lebensjahr Training in einer Gruppe bis max. 20 Personen auch mit Kontakten.

 

Bitte agiert weiterhin vorsichtig, vermeidet direkten Kontakt soweit wie es geht – wir wollen die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich halten, um unseren Sport ohne weitere Unterbrechungen ausüben zu können.

Mit sportlichen Grüßen

Wolfgang Schaffernicht

 

 

Liebe Sportfreunde, liebe Eltern und Unterstützer der Kickers, sehr geehrte Sponsoren,

….. die Bälle ruhen, die Trainingssachen bleiben im Schrank, Training und Wettkämpfe finden nicht statt. Frust frisst an Motivation und Fitnesszustand.…
Wer hätte am Ende des vergangenen Jahres damit gerechnet, das uns ein Virus im Jahr 2020 so zu schaffen macht? Aber es gab und gibt gerade jetzt auch viele Initiativen in unserem Verein, Corona zu trotzen. Ich danke euch allen dafür!
Besonders gefreut hat mich eure große Beteiligung – bei Einhaltung der Hygienevorschriften!  – an beiden Aktionen des Vereins für einen eigenen Sportplatz.

Das Virus macht uns klar: Wir Menschen sind und bleiben Teil der Natur, wir können nicht alles beherrschen. Als Fußballer wissen wir aber auch, dass man einem starken Gegner besonderen Respekt zollen, ihm mit Wachsamkeit und Selbstdisziplin begegnen sollte.
Selbstdisziplin verlangt besonders von uns Sportlern gegenwärtig:
Kontakte auf ein Mindestmaß beschränken und zugleich neue Wege suchen, um die Zusammengehörigkeit des Teams zu festigen,
Grundfitness erhalten und Immunsystem stärken, um gesund zu bleiben und zum Trainingsbeginn fit zu sein

Der gegenwärtige Siegeszug unseres Gegners Corona muss mit aller Konsequenz ausgebremst werden!
Nutzen wir die notwendige Zwangspause, neue Formen des Miteinanders zu finden, uns gegenseitig zu unterstützen und Mut zu machen.

Ich wünsche euch und euern Lieben ein schönes, wenn auch anderes Weihnachtsfest.
Hoffen wir, dass es uns allen gemeinsam gelingt, das Virus in seine Schranken zu weisen, damit der Fußball  bald wieder rollen kann und wir uns alle gesund im nächsten Jahr wiedersehen.

Wolfgang Schaffernicht
1.Vorsitzender