Neuigkeiten

Pressemitteilung des Landessportbundes: LSB-Präsident appelliert an Mitglieder und stellt Corona-Hilfe in Aussicht

Liebe Brandenburger Sportfamilie,

zunächst einmal danke ich Ihnen allen für Ihr umsichtiges und bedachtes Verhalten in dieser so außergewöhnlichen Situation, in der sich unsere Welt derzeit befindet. Die in unserem Sportland umgesetzten Maßnahmen werden ihren Teil zur Verlangsamung der Corona-Pandemie beitragen, sowohl durch die zeitweilige Einstellung des Trainings- und Wettkampfbetriebes als auch durch die Aussetzung von vielen Treffs in den Vereinen und großen Veranstaltungen.

Es ist für uns alle im Moment nicht einfach, uns zurechtzufinden und unseren Alltag zu organisieren. Die zeitweilig notwendige gesellschaftliche Isolation fällt uns Sportlern, die wir die Gemeinschaft suchen und leben, besonders schwer. Weiterlesen

20.03.2020: aktuelle Mitteilung des Vereinsvorsitzenden

Liebe Sportfreunde, liebe Eltern,
ein Virus macht uns mit aller Eindringlichkeit klar, dass die Gesundheit unser wichtigstes Gut ist.

Die Potsdamer Kickers haben das Training und den Spielbetrieb auf unbestimmte Zeit eingestellt. Niemand weiß, wann sich die Situation wieder entspannen und normalisieren wird. Wir bedanken uns bei euch allen für eure Einsicht und eure Geduld.

Der Vorstand hat beschlossen, daß die im Februar 2020 beschlossene Beitragserhöhung auf unbestimmte Zeit ausgesetzt wird. Über den Zeitpunkt des Inkrafttretens informieren wir euch rechtzeitig.

Die Gespräche mit der Stadt über unseren neuen Sportplatz finden auch weiterhin statt. Über Ergebnisse werden wir euch hier auf der Internetseite umgehend informieren.

Sehr geehrte Sponsoren und Unterstützer,
wir wissen, dass es für Sie gegenwärtig Wichtigeres gibt als Fußball und wünschen Ihnen, dass Ihr Unternehmen diese unsichere Zeit gut übersteht. Bitte bleiben Sie den Kickers auch weiterhin ein wohlwollender Partner.

Allen Mitgliedern, Sponsoren, Unterstützern und deren Familien wünschen wir: Bleiben Sie gesund!
Nutzen wir die Zeit, um auf uns zu achten und bewusst und rücksichtsvoll miteinander umzugehen, damit wir uns dann gesund und mit Freude wieder dem Fußball widmen können.

 

Im Namen des Vorstandes

Wolfgang Schaffernicht

UPDATE: Licht & Schatten am vergangenen, KEIN Programm am kommenden Wochenende

Der FLB hat den Spielbetrieb der beiden kommenden Wochenenden ausgesetzt. Über die weitere Verfahrensweise wird weiter beraten. Der Trainingsbetrieb bei den Kickers wird  ab Jahrgang 2011 aufwärts vorerst aufrecht erhalten. Weitere Infos geben die Trainer.

Hier weiter zum ursprünglichen Bericht mit dem Rückblick:

Licht & Schatten am vergangenen, sparsames Programm am kommenden Wochenende Weiterlesen

Zweite Männer geht in Falkensee baden

Überstanden! Das der Tenor nach 90 Minuten, obwohl die zweite Hälfte der Spielzeit aus Sicht der Kickers etwas Grund zur Hoffnung gab. Aus diversen Gründen (Urlaub, Verletzungen, Job etc.) mußten die Trainer im Vergleich zur Vorwoche auf fünf Positionen umstellen, aus der Hinspiel-Startelf standen lediglich zwei Akteure auf dem Platz: Kapitän Rotzoll und Angreifer Donatz. Letzterer mußte mangels gesunder Keeper aber ins Tor und benötigte etwas Anlaufzeit, konnte sich später allerdings mehrfach auszeichnen. Die junge Mannschaft (fünf Spieler nicht älter als 21 und ohne die „Alten“ Tuczek und Berker im Schnitt 22,5 Jahre alt) wollte sich trotz allem Respekts nicht verstecken, lud den Tabellenführer aber schon nach gut 100 Sekunden zum Toreschießen ein. Weiterlesen

Männermannschaften vor schweren Aufgaben

Zum vorerst letzten Mal haben die Männer das Wochenende für sich, der Nachwuchs startet mit dem Spiel der E4 am Mittwoch in die Rückrunde. Beide Männer stehen vor schweren Aufgaben. Nach dem 1:0-Erfolg der Ersten gegen Union Neuruppin treffen sie am Samstag um 15:00 Uhr im Luftschiffhafen auf ihren Angstgegner. Im November 2009 gab es den letzten Kickers-Sieg gegen Veritas Wittenberge, damals noch in der Landesliga (Torschütze Stefan Teichmann ist der einzig verbliebene auf Seiten der Kickers) –  seitdem gab es fünf Niederlagen und drei Unentschieden. Das Hinspiel in der Prignitz endete 2:2, Matti Müggenburg und Jonas Elke trafen.
Auch die Zweete trifft auf einen Angstgegner, fährt am Sonntag zum Spitzenspiel der 1.KK nach Falkensee. Gegen die Zweite des SV Falkensee/Finkenkrug gelang in fünf Spielen noch kein Sieg, das Hinspiel am Luftschiffhafen ging 0:10 aus. Man hat also etwas gut zu machen, fährt aber natürlich auch mit dem nötigen Respekt zur überragenden Mannschaft der Liga, die erst in der Vorwoche ihre erste Niederlage fingen. Anpfiff in der Falkenseer Rosenstraße ist um 15:00 Uhr, ebenso wie die Erste würden sich auch die Jungs von Hakon & Sören über zahlreiche Unterstützung freuen.
Unser Nachwuchs vergnügt sich am Wochenende noch bei Turnieren und Testspielen, ehe es am Mittwoch um 17:15 Uhr mit der E4 bei Concordia Nowawes II mit der Rückrunde losgeht.

Zweite Männer verpassen Auftakterfolg

Es wurde das erwartet schwere Spiel gegen den Tabellenvorletzten, der, wie schon im Hinspiel, in Ansätzen zeigte, daß er zu Unrecht so weit unten steht. Bei Dauerregen zeigten die Blau/Weißen den Kickers, wie einfach es ist, mit Doppelpässen eine Abwehr auszuhebeln. Allerdings hatte es Behnitz weitaus einfacher als der Gastgeber. Denn mit der frühen Führung im Rücken, Bernsdorf köpfte schon in Minute Elf völlig freistehend einen Eckball ein, standen sie sehr tief, ließen den Kickers kaum Raum, hatten selbigen bei ihren Kontern natürlich zu genüge.

Die Kickers-Trainer hatten bei der Aufstellung die Qual der Wahl. Weiterlesen

D1-Junioren mit Ausflug ins Erzgebirge

Am 08.02.2020 folgte die D1 einer Einladung zum Leistungsvergleich des FC Erzgebirge Aue. Ebenso zu Gast waren die Kicker des BFC Dynamo aus Berlin.
Es standen insgesamt 2 Spiele zu jeweils 2×25 Minuten an. Gespielt wurde als 9er Team auf verkleinertem Großfeld mit Großfeldtoren. Nach vormittäglicher Anreise spielten die Kickers zunächst gegen den BFC Dynamo. Die Jungs versuchten mit den veränderten Platzverhältnissen, den veränderten Regeln wie Abseits und dem großen Tor zurecht zu kommen und sich gegen die Berliner zu verteidigen,  mussten aber dennoch eine Niederlage hinnehmen. Weiterlesen

Erste & Zweite Männer starten in Rückrunde

Zwei Wochen vor dem Nachwuchs starten unsere Männer am kommenden Wochenende in ihre Rückrunde. Das erste Kickers-Pflichtspiel des Jahres bestritten am vergangenen Samstag unsere C-Junioren, die zu einem sehr wichtigen 2:0-Erfolg beim FFC Turbine kamen und damit die Abstiegsränge verlassen konnten.
Am kommenden Samstag startet die Erste um 15:00 Uhr im Luftschiffhafen gegen Union Neuruppin. Im Hinspiel gab es einen deutlichen 4:1-Erfolg unserer Jungs, die die letzten fünf Spiele gegen die Unioner gewinnen konnten. An selber Stelle wird am Sonntag um 15:00 Uhr das Spiel der Zweeten gegen Blau/Weiß Groß Behnitz angepfiffen.

Zweite Männer starten in Rückrunde

Mit dem Heimspiel gegen Blau/Weiß Groß Behnitz startet die Zweete am kommenden Sonntag in die Rückrunde der 1.KK. Auf Platz 2 liegend geht die Truppe von Sören & Hakon mit besten Voraussetzungen für das Saisonziel „Platz 5“ in die zweite Saisonhälfte. Die Vorbereitung dazu verlief gut, die Trainer zeigten sich zufrieden über die gute Trainingsbeteiligung. Unter den Aktiven bestritten neben Altstar Ronny Senger diese Vorbereitung auch zwei Neuzugänge. Weiterlesen

Mitgliederversammlung wählt Vorstand und beschließt Satzungsänderungen

Auf der 13. Mitgliederversammlung der Kickers wurde am Donnerstag ein neuer Vorstand gewählt. Wolfgang Schaffernicht wurde im Amt des Vereinsvorsitzenden bestätigt, auch Martin Hesse (2.Vorsitzender) und Stephan Ranz (sportliche Leitung) gehören weiterhin dem Vorstand an. Als Nachwuchsleiter Großfeld ist Ronny Senger nach kurzer Abstinenz wieder Vorstandsmitglied, dazu wurden mit Fabian Mißling (Nachwuchsleitung Kleinfeld) und Swen Bodenstein (Finanzwart) zwei neue Mitglieder in die Vereinsführung gewählt.
Emotionaler Höhepunkt des Abends war die Verabschiedung von Tobias Krüger, der seine Töppen aus persönlichen Gründen an den Nagel hängen muß. „Krü“ war seit 2000 im Verein, spielte erfolgreich in A- und B-Junioren und war an allen großen Erfolgen der Männer beteiligt, einige Jahre als Kapitän. Auch auf diesem Wege wünschen wir Tobi alles, alles Gute für die Zukunft. Weiterlesen