Bittere Niederlage für unsere Männer

Trotz einer starken Leistung und Zwei-Tore-Führung stand die Erste nach dem Derby gegen Landesliga-Absteiger SVB 03 II mit leeren Händen da:  zu viel gewollt luden die Jungs mit ihrer zu offensiven Spielweise ihren Kontrahenten in der Schlußphase zum Toreschießen ein und gaben die sicheren Punkte in der Nachspielzeit aus der Hand.

Zwei Tage nach dem Sieg im Abstiegsduell gegen die humorlosen Langener nahmen die Trainer vier Veränderungen vor. Kapitän Brunzlow, Linksaußen Müggenburg und Youngster Bronowski rückten zurück in die Startelf, außerdem verstärkte Zweete-Abwehrchef Schneider Jun. neben Routinier Elsaßer die Innenverteidigung. Nach zähem Beginn begann das Spiel in der 20. Minute richtig, als Müggenburg vom linken Flügel den Ball an die Latte setzte. Kurz darauf klärt Althoff gegen 03-Toptorschützen Kahl. Nach einem parierten Schuß von Schuchardt sorgte Müggenburg mit einem Freistoß der Marke „Tor des Monats“ für die Führung des Außenseiters. Nach Foul an N.Elke schlenzte er den Ball vom rechten Strafraumeck in den langen Winkel. Bis zur Pause hätten die Hausherren die Führung noch ausbauen können. Die größte Chance vergab N.Elke nach schöner Vorarbeit von Müggenburg freistehend, danach scheiterten noch J.Elke und Schuchardt an Schönfelder.

Bereits vier Minuten nach Wiederanpfiff erhöhen die Kickers auf 2:0. Der starke N.Elke setzt sich auf der rechten Seite durch, paßt quer vor das Tor, wo sein Bruder keine Mühe hatte, die Kugel über die Linie zu schieben. Der Anschlußtreffer, kaum zehn Minuten später, zeigte das heutige Manko der Kickers-Defensive auf. Die Blauen rückten zu weit auf, 03 kam mit einem langen Ball über rechts durch, Tiede läßt Althoff keine Chance. Die Hoffnungen auf wichtige Punkte im Abstiegskampf blieben aber erhalten, in der 69. Minute lagen die Jungs von Welse und Pasche wieder mit zwei Toren vorn. Eine Ecke von Müggenburg rutscht Schneider über den Scheitel, lang steht Taubert, der zurück an den Sechzehner legt und von dort setzt Schuchardt den Ball direkt in den Winkel. Diesmal dauerte es aber nur drei Minuten, bis der in der Rückrunde noch ungeschlagenen Favorit aus dem Osten der Landeshauptstadt zurückschlägt. Fast eine Kopie vom 1:2, wieder überraschte 03 die aufgerückte Defensive mit einem langen Ball. Ebenso wie fünf Minuten vor Spielende, als Härtel zum Ausgleich verwandelte. Die letzten Minuten wurden spannend und hektisch: Riesenparade von Althoff, der einen Ball von Tiede aus dem Winkel kratzt, auf der Gegenseite schießt N.Elke aus 30 Metern nur Millimeter am leeren Tor vorbei. Gelb/rote Karten für 03er Braksch und kurz darauf für N.Elke und schließlich in der 94. Minute der Tiefschlag für die tapfer kämpfenden Kickers, aus stark abseitsverdächtiger Position macht Tiede das 3:4 ; Elsaßer kann den Ball auf der Linie nicht mehr klären. In den letzten Sekunden warfen die Kickers noch einmal alles nach vorn, der hochverdiente Ausgleich gelang aber nicht mehr.

Die starke Leistung reichte nicht, die Kickers blieben erneut ohne Punkte. Nächsten Samstag geht es zum Tabellenvierten nach Golm, danach kommt der MSV Neuruppin II an die Templiner Straße.

Kickers: Althoff – Bronowski, Elsaßer, Hg.Schneider, Tretschok (64. Bieneck) – N.Elke (90. PV), Schuchardt, Brunzlow /V (58. Sperl), Müggenburg (84. Claussen) – Taubert, J.Elke
Tore: 1:0 Müggenburg (36./-)  /  2:0 J.Elke (49./N.Elke), 2:1 Tiede (56.), 3:1 Schuchardt (69./Taubert), 3:2 Hoffmann (72.), 3:3 Härtel (85.), 3:4 Tiede (94.)

P.S.: es bleibt dabei – mit dem Autor als Zuschauer kann die Erste nicht gewinnen.