E2 wird zweiter beim Turnier von Lok Potsdam

Am Sonntagnachmittag konnte unsere E2 einen tollen zweiten Platz beim Turnier vom ESV Lokomotive Potsdam feiern. Lediglich im Finale musste man sich der SG Bornim geschlagen geben.

In der Vorrunde warteten die SG Michendorf, die SG Geltow und der Gastgeber Lok Potsdam auf die Kickers. Im ersten Spiel tat man sich unnötig schwer. Trotz viel Ballbesitz und einiger guter Chancen lagen die Jungs früh 0:2 hinten. Michendorf schlug mit jedem Angriff eiskalt zu. Die Jungs wurden aber immer sicherer und gefährlicher. Und nachdem Anschluss durch Luis waren wir auch im Turnier angekommen. Trotz eines zwischenzeitlichen 1:3 ging es weiter nur in eine Richtung. Und in den letzten Minuten konnten die Jungs das Spiel noch gewinnen. Nochmal Luis, Florian und, in der letzten Sekunde des Spiels, Lorenzo drehten das Spiel. Das fing ja schon mal spektakulär an.

Der zweite Gegner war die SG Geltow. Die Jungs vom Schwielowsee hielten die ganzen 10 Minuten voll mit. Das war nicht zu erwarten. Viele Chance blieben ungenutzt und auf der Gegenseite musste Ferran mehrmals spektakulär parieren ehe Matweij das erlösende 1:0 erzielte. Das reichte dann auch.

Im letzten Vorrundenspiel ging es dann um den Gruppensieg gegen Lok Potsdam. Bereits nach 5 Sekunden lagen die Kickers mit 0:1 hinten. Ein etwas schlafmütziger Beginn. Aber dieses Spiel konnten Matwej und Luis durch tolle Einzelleistungen drehen. Es war das bis dahin beste Spiel der Jungs. In der Abwehr herrschte mehr Sicherheit und nach vorne etwas mehr Biss.

Nun wartet im Halbfinale der SV Falkensee Finkenkrug eine schwerer Gegner. Es sollte das beste Spiel in dem Turnier werden. Ferran zeigte wieder eine starke Leistung und konnte den Kasten erneut sauber halten. Vorne wirbelten Luis und Matweij die Reihen der Falkenseer das eine oder andere mal ordentlich durcheinander und am Ende stand ein völlig verdientes 1:0 auf dem Papier.

Im Finale traf man nun auf die SG Bornim. Somit gab es also im Bornstedter Feld ein schönes Derby zum Finale. Man kennt sich, man schätzt sich. Die Jungs hätten gerne ein spannendes Finale geliefert. Es sollte aber nicht sein. Im Fußball, das wissen wir alle, kann es manchmal auch echt unglücklich laufen. Mit einem Eigentor fing das Unheil an. Es folgte ein weitere grober Schnitzer und ein Sonntagsschuss. Schnell stand es 0:3 und die Luft war raus. Bornim nutzte jeden Gelegenheit und das macht eben den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage aus. Das 1:3 war nur noch Kosmetik.

Die Enttäuschung hielt sich aber in Grenzen. Zum Einen da ein zweiter Platz auch ein tolles Ergebnis sein kann und immerhin der zweitgrößte Pokal mit nach Hause genommen werden kann. Und zum Anderen, mit der SG Bornim, die beste Mannschaft auch das Turnier gewonnen hat. Glückwunsch.

Vielen Dank auch an die Runde Fußball Schule und Andre Recker für die Organisation des Turniers!

Mit dabei waren: Ben, Clemens, Ferran, Finian, Florian, Lorenzo, Luis, Matweij

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.