Die Kleinsten sind die Größten

Zum Abschluß der Hinrunde bestritten die G-Junioren, neben zahlreichen Funinho-Turnieren, sehr erfolgreich zwei große Hallenturniere in Magdeburg und Berlin. Beim gestrigen Auftritt der jüngeren Minis in Berlin trafen die Kickers gleich auf sechs Teams aus der Hauptstadt. Das Turnier begann mit einem ungefährdeten 1:0-Erfolg gegen den SC Staaken, bei dem Trainer Ralf ob der Chancenverwertung seiner Jungs aber die ersten grauen Haare sprossen. Nehmerqualitäten bewiesen die Kleinen gegen Stern Marienfelde, als sie den Rückstand schnell wieder ausgleichen und mit dem 1:1 einen Punkt gewinnen konnten. Spannend machten sie es in der folgenden Partie gegen das erste Team von Gastgeber Hertha Zehlendorf. Mit zwei Glanztaten innerhalb kürzester Zeit hielt Torhüter Timo seine Mannschaft im Spiel, dann konnte Kilian einen schönen Spielzug zum 1:0-Siegtreffer nutzen. In den folgenden beiden Spielen durfte Debütant Moritz wieder im Tor ran und half mit, daß die Kickers ungeschlagen blieben. Mit etwas Glück gegen den Frohnauer SC, als der Rückstand quasi im Gegenzug durch ein Eigentor nach einem schönen Eckball von Kiki ausgeglichen und mit etwas Schützenhilfe des SC sogar 2:1 gewonnen wurde. Nach dem 1:1 gegen die zweite Mannschaft der Hertha gab es im letzten Turnierspiel ein richtiges Finale – die Kickers trafen auf den Tabellenführer TSV Mariendorf und mußten gewinnen, um sich den Turniersieg zu sichern. Und das gelang mit einer taktischen Meisterleistung des Trainers und der besten Turnierleistung der Jungs, die das Spiel mit 2:0 für sich entscheiden konnten.

Eine Woche zuvor fuhren die „großen“ Minis nach Magdeburg und auch dort war es ein Start mit Haare raufen für die Trainer, aber im Gegensatz zu Berlin nicht mit dem glücklicheren Ende für die Kickers – Germania Halberstadt nutzte die einzige Chance zum 1:0-Erfolg. Dann aber drehten unsere Kleinen auf und gewannen 2:0 gegen den Leipziger SC, 2:0 gegen Gastgeber Arminia Magdeburg und schließlich 3:0 gegen den Haldenslebener SC. Im letzten Spiel ging es gegen die Übermannschaft des Turniers. Die Kickers, denen der zweite Platz schon sicher war, hätten für den Gesamtsieg mindestens 5:0 gewinnen müssen. Aber auch in dem Spiel blieb die Hertha aus Zehlendorf ohne Gegentor und wurde verdient Turniersieger. Die Kickers freuten sich über Platz 2 und hatten Grund genug, auf der langen Rückreise richtig   zu feiern.

Jetzt ist erst einmal Weihnachtspause und nach Weihnachten richten die Kickers ihre eigenen Turniere aus. Am 29.12. in der Heinrich-Mann-Allee die 2013er und die 2012er am 03.01. in der Sporthalle der Leonardo-da-Vinci-Schule. Am 29.12. werden wir Grün/Weiß Brieselang, Hertha Zehlendorf, Stern Marienfelde, Grün/Weiß Großbeeren, der Grünauer BC sowie der SC Staaken als Gäste begrüßen, am 03.01. haben wir Brieselang, Falkensee/Finkenkrug, die SG Saarmund, den FC Deetz, den FSV Babelsberg, Blau/Weiß Beelitz sowie den RSV Teltow zu Gast.

Bis dahin wünschen wir ein erholsames Fest und einen fleißigen Weihnachtsmann, dem Trainerteam gute Erholung.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.