F – Junioren

Jubelpause: F2 verliert gegen starke Caputher

Potsdam. Katerstimmung bei den zuletzt so jubelverwöhnten 2011er-Kickers: Nachdem man sich in den ersten drei Spielen gegen die 10er-Teams aus Babelsberg, Rehbrücke und Stahnsdorf mindestens auf Augenhöhe präsentiert hatte, fiel der Alters- und Leistungsunterschied im Heimspiel gegen den Caputher SV wieder deutlicher aus. Dank der weiter entwickelten Spielanlage und des bärenstarken Goalgetters David Zimmermann (6 Tore!) nahmen die Gäste einen ungefährdeten 7:3 (3:2)-Sieg mit zurück an den Templiner See. Die Kickers müssen die Köpfe trotzdem nicht hängen lassen: Eine Halbzeit lang hatte man den souveränen Staffelprimus nämlich wacker Paroli geboten.

Weiterlesen

Ein Pfefferkorn macht den Unterschied

Stahnsdorf. Eine Woche, zwei Siege: Nach dem tollen Spiel am Mittwoch gegen den SV 05 Rehbrücke (5:3) haben die F2-Kickers drei Tage später auch ihren zweiten Dreier dieser Saison eingefahren. Beim umkämpften Spiel gegen den RSV Eintracht III aus Stahndorf hieß es am Ende 3:1 für die Jungs von der Potsdamer Kirschallee. Der Unterschied gegen den erneut älteren Jahrgang (2010) betrug diesmal genau ein Pfefferkorn. Fridolin Pfefferkorn. Der Jüngste der Kickers spielte groß auf und ebnete seinem Team mit allen drei Treffern den Weg zum Sieg.

Weiterlesen

Kuddelmuddel an der Kirsche: Hilflose Trainer unter Jubel-Kids vergraben

Punkt 17.25 Uhr am Mittwochnachmittag hatten Daniel Krause und Michael Gassong schwer zu tragen. Nach dem ersten Sieg der 2011er-Jungs in der noch jungen F-Junioren-Saison gab es für die Blauen kein halten mehr. Unter großem Gewusel begruben sie ihre Trainer unter einer wilden Jubeltraube. Und das völlig zurecht. Ein wirklich ansehnliche Mannschaftsleistung war soeben mit 5:3 gegen die ein Jahr ältere Mannschaft vom SV 05 Rehbrücke belohnt worden.

Weiterlesen

Auftakt der F2-Kickers: Überraschung in Babelsberg war greifbar nah

Babelsberg. Zum Auftakt in die neue Saison haben die 2011er-Jungs der Potsdamer Kickers einen beachtlichen Auftritt hingelegt. Gegen die erste Vertretung von Fortuna Babelsberg stand bis kurz vor Schluss ein 2:2 zu Buche. Nur durch zwei ärgerliche Abwehrschnitzer wurde das mögliche Unentschieden noch aus der Hand gegeben.

Weiterlesen