ENTTÄUSCHENDE NIEDERLAGE IN ROSKOW

Am 3. Spieltag musste nun auch unsere 1. Herrenvertretung erstmals federn lassen. Die Truppe um Trainerteam Pasche/Ranz unterlag vor den Augen von Kickers-Allstars-Trainer Tino Anders beim SV Roskow mit 3:1.

Trotz fast 20 Spielerabsagen waren die Kickers in der 1. Hälfte die fußballerisch bessere Mannschaft, mussten jedoch einen frühen Rückschlag hinnehmen. Schlussmann Falko Lenz hatte eine Freistoß-Flanke der Roskower zunächst herunter gepflückt, ließ die Kugel aber in Bedrängnis wieder fallen, Roskows Stark bedankte sich und schob ins verwaiste Tor zum 1:0 ein. Der Rückstand war den Potsdamern aber zunächst kaum anzumerken, nur 5 Minuten später hatte Christian Schubert die Großchance, doch anstatt aus 12 Metern die Kugel in seiner unnachahmlichen Art in die Maschen zu prügeln, versuchte er auf den mitgelaufenen Drebenstedt quer zu legen, was dessen Gegenspieler aber gerade noch zu verhindern wusste. Die Kickers bestimmten weiter die Partie, Ballverluste (Neuer, Drebenstedt, Gläser, etc…) stoppten die Gäste aber immer wieder in ihren Bemühungen. Die daraus resultierenden Kontermöglichkeiten vergaben die Havelländer zum Teil wirklich kläglich, Torgefahr konnten die Gastgeber bis zur Pause kaum noch ausstrahlen. Stattdessen hatten die Landeshauptstädter nach 24 Minuten die Freistoßmöglichkeit von halbrechts. Schubert lief an, blieb aber mit seinem strammen Schuss an der Mauer hängen, seine anschließende Hereingabe konnte dafür aber Innenverteidiger Höhne zum verdienten Ausgleich nutzen. In der Folge änderte sich wenig am Spiel, die Kickers nutzen zu selten die vorhandenen Räume, verloren zu oft den Ball und nutzen vorhandene Chancen zur Führung nicht konsequent. Die beste hatte Drebenstedt, der allein auf Keeper Wessel zulief, an diesem aber scheiterte. So ging es mit 1:1 in die Kabinen.

Die zweite Hälfte sah eine nun früher störende Kickers-Mannschaft, die jedoch weiter die letzte Durchschlagskraft nach vorn vermissen ließ. Darüber hinaus wurden die Gäste nun auch nachlässiger im Verteidigen der wenigen Konteransätze. Ein solcher brachte in der 61. Minute Roskows 2:1-Führung durch Lehmann. Die Kickers brachten mit Becker eine zweite Spitze (67.), dezimierten sich aber nur vier Minuten später selbst, als der ansonsten eher großzügig leitende Referee Mack Spielmacher Drebenstedt in einer Szene zunächst verwarnte, und dessen Nachfrage „Warum?“, mit der Ampelkarte ahndete. Roskow konnte sich in Überzahl endgültig durchsetzen, ließ kaum gefährliche Szenen der Kickers mehr zu und nutzte einen Konter 3 Minuten vor Schluss zum vorentscheidenden 3:1 durch Zeuch. Auch ein Pfostentreffer von Gläser in der Nachspielzeit brachte den Gästen nichts mehr.

Am Ende mussten sich die Kickers verdient einem kämpferisch entschlossener auftretenden Gegner beugen. Ohne Leistungsträger, wie Teichmann, Harms, M. Schubert, Krüger oder da Costa Prata fehlte den Potsdamern vor allem eine führende Hand, die nach dem erneuten Rückstand die Richtung vorzugeben vermag. Ranz‘ Kommentar nach dem Spiel lässt erahnen, dass mehr möglich war als diese unnötige Niederlage:
„Auch wenn bei uns etliche Leistungsträger fehlten, darf es bei uns kein Alibi und keine Ausreden geben. Roskow in dieser Besetzung und Form hätten wir heute schlagen müssen! Ich bin maßlos enttäuscht.“

 

Aufgebot: Lenz – Rosenfeld (76. Jank), Berker, Höhne (52. V), Wedlich (67. Becker) – Neuer – Gläser, Drebenstedt (71. V, 71. GR), Einspannier, L. Tuczek – C. Schubert (90. V)

Torfolge:

1:0 Stark (2.)

1:1 Höhne (25., C. Schubert)

2:1 Lehmann (61.)

3:1 Zeuch (87.)

Testspielsieg der A-Jugend

Nach der ersten Trainingswoche mit eher mäßiger Beteiligung, es verweilten noch zahlreiche Spieler im Urlaub, ging es mit 15 Spielern ins erste Testspiel der Vorbereitung gegen den Ortsnachbarn aus Potsdam. Am Ende konnten sich die Gastgeber aus dem Potsdamer Norden mit 6:4 durchsetzen, wonach es lange Zeit nicht aussah.

Weiterlesen …

11855817_1039028722796532_8635172757157259213_n

Erste feiert Auftaktsieg

Mit einem nie wirklich gefährdeten 3:1-Sieg beim SV Ziesar startete unsere Erste in die neue KOL-Saison. Trotz zahlreicher Ausfälle waren die Kickers von Beginn an die strukturiertere Mannschaft. Bereits nach 4 Minuten sorgte Neuzugang Christian Schubert die Führung für unser Team, wobei er dabei von einem kapitalen Fehler von Ziesars Libero Robert Fritsch profitierte, der, von Schubert unter Druck gesetzt, einen zu kurzen Rückpass zu Keeper Torsten Reczek spielte, den der Kickers-Sturmtank aufnehmen und zum 0:1 einschieben konnte. Danach setzen die Kickers immer wieder gefährliche Konter, nutzen aber die sich bietenden Chancen (C. Schubert, Gläser) nicht konsequent genug. Ab Mitte der 1. Halbzeit kamen die Gastgeber besser ins Spiel, jedoch ohne klare Möglichkeiten herauszuspielen.

Weiterlesen …

Auf geht es! Trainingsauftakt für die E1

Neue Saison, neues Glück.

Unter diesem Motto startet die E1 in die neue Saison. Nach vielen Abgängen im Sommer geht es nun runderneuert wieder los. Die Aufgaben werden nicht kleiner, die Motivation bleibt ungebrochen! Ein spannende und herausfordernde Saison steht den Jungs ins Haus. Das ganze auf höchstem Niveau in der Landesliga West.

Als erstes geht es nun in das Trainingslager nach Stettin. 5 Tage Fussball pur. Das erste Pflichtspiel findet am 05.09 in Briesen statt. Dort trifft man im Landespokal auf den FV Blau Weiß 90 aus, genau, Briesen!

Wir freuen uns alle auf die neue Saison. Auf gehts Kickers!

001

ERSTE geht mit 6 Neuzugängen in die zweite KOL-Saison

Mit dem ehemaligen Keeper der Nulldrei-Reserve, Falko Lenz, dazu Michael Schubert von Oberliga-Aufsteiger Victoria Seelow sowie Rückkehrer David Gudschinski und dem Gifhorner Christian Arnold kann unsere Erste ihre ersten Neuzugänge vermelden. Hinzu kommen Ferdinand Becker und Tim Schwarz aus der eigenen Jugend.

Schubert und Becker sind vorwiegend im zentralen Mittelfeld beheimatet, Arnold und Schwarz können auf den Außenbahnen in Mittelfeld und Abwehr aufgeboten werden. Publikumsliebling David „Gucci“ Gudschinski, der vom Landesklassen-Achten SG Bornim in den Luftschiffhafen zurückkehrt, ist im Defensivbereich vielseitig einsetzbar. Weiterlesen …