Zweite Männer holen Punkt gegen Aufsteiger

Mit einer engagierten Leistung konnte die Zweete-Notelf dem Favoriten aus Nennhausen einen Punkt abtrotzen. Die Trainer hatten neben den Urlaubern, Langzeitverletzten und Landesklassenabstellungen noch kurzfristig Erkrankte zu ersetzen. U.a. auch Coach Schneider, der in seiner Not seinem Trainerkollegen sein Zweete-Comeback ermöglichte – 40 Monate nach seinem letzten Einsatz……

Sein Debüt in der Zweeten gab Youngster Elke, der ebenso wie Taubert schon 90 LK-Minuten in den Knochen hatte. Bei allem Respekt vor dem starken Aufsteiger wollten die zuletzt dreimal punktlosen Kickers gegen die Rot/Weißen, die vor zehn Jahren als LK-Mannschaft im Landespokal gegen die Kickers-Zweete in der Verlängerung die Segel streichen mußte, wieder am Erfolg schnuppern, begannen entsprechend engagiert. Gegen einen überraschend tief stehenden Gast bissen sie sich zunächst aber erst einmal die Zähne aus, hatten in der 23. Minute Glück, daß es keinen Strafstoß gab, als ein Gästeangreifer vehement am Torabschluß gehindert wurde. Nennhausens Schlußmann Neumann mußte kurz darauf das erste Mal eingreifen, hatte beim Kopfball von Wiese aber leichtes Spiel. In der Schlußphase der ersten Hälfte luden die Kickers ihren Gast förmlich zum Tore schießen ein. Erst ließen sie den schnellen Möller, der einzige Nennhausener, der vor der Pause für Offensivaktionen sorgte, laufen, Althoff kam aber aus seinem Kasten und parierte glänzend. Kurz vor der Pause nutzte erneut Möller einen Fehler von Mißling, wieder war Althoff zur Stelle.
Die zweite Hälfte begann ausgeglichener, offener – Rot/Weiß tat etwas mehr für das Spiel. Aber Torchancen gab es so gut wie keine. In der 75. scheiterte Abwehrchef Schneider, der heute die meisten Torabschlüsse zu verzeichnen hatte, am glänzend reagierenden Neumann, kurz darauf Kunz aus der Distanz an Althoff. Dieser war in der 89. Minute geschlagen, als Puchalski (im Abseits stehend) den Kickers-Keeper umkurvte, Kreuder aber vor der Linie retten konnte. Das war es dann – es blieb beim torlosen Remis. Kommenden Sonntag empfangen die Kickers in einem vorgezogenen Spiel Blau/Weiß Groß Behnitz. Hoffentlich mit einer entspannteren Personalsituation. Nennhausen spielt gegen Groß Glienicke.

Kickers II: Althoff – Mißling, Hg.Schneider, Gläser, Kreuder /V – Taubert (85. Löchel), Rotzoll, Melek, Rosenfeld (55. Eckhardt) – Elke – Wiese (73. Glomb)

1 Kommentar für “Zweite Männer holen Punkt gegen Aufsteiger

  1. Top geschrieben und sehr neutral geghalten👍(
    Das Spiel hätte auch keinen Sieger verdient gehabt, beide Mannschaften hatten sehr gut verteidigt. Obwohl wir ( Nennhausen) die besseren chancen hatten. Aber so ist halt Fussball..
    Viel Erfolg Euch noch und wir sehen uns im Rückspiel! Rot-Weiße Grüße…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.