Die Kleinen und Großen mit erfolgreichen Tagen

Das einzige Heimspiel am heutigen Samstag gewannen die A-Junioren klar, die Minis konnten bereits am Himmelfahrtstag bei einem Funino-Turnier am Stern überzeugen.

Funino? Was ist das denn? Das fragte sicher nicht nur der Autor. Die Kickers traten mit zwei 2012er-Teams an, ebenso wie die SF Kladow und Gastgeber Fortuna, dazu die Eintracht aus Falkensee, die mit den größten Jungs auch alles in Grund und Boden schoß. Die Kickers-Teams teilten sich Platz 2 und 3, vor den Gastgeber und den Berliner Gästen, beide zum großen Teil mit einigen 2013er Jungs. Am Ende freuten sich alle über Pokale und Medailien, Platzierungen waren letztlich Nebensache.

Und was ist nun „Funino“? Ganz einfach 3 gegen 3 auf je zwei Tore.

Die großen Jungs gewannen heute gegen den SV Dallgow mit 9:0 und erhielten sich damit die Minichance, Tabellenführer Luckenwale noch abfangen zu können. Mit einer guten Leistung rehabilitierten sich die Jungs von Ronny Senger und Steffen Klaus für die Vorstellung in Premnitz (0:4) und hätten durchaus auch 15 oder mehr Tore erzielen können. Die Treffer erzielten Alexander Senger (2), Jens Bachmann, Justin Bieneck, Loic Nawrot, Niklas Donatz, Tayo Göhring und Luca Rosenbaum, außerdem traf ein Dallgower ins eigene Tor.

Am Dienstag geht es zum Werderaner FC, nach Pfingsten nach Weisen und am 01.06., einem Freitag, kommt es in Luckenwalde zum Gipfeltreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.